"Europa – Unsere Geschichte" – Workshop auf der "didacta" am 25. März 2020

veröffentlicht am 19.02.2020

Das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (Braunschweig) und die Eduversum GmbH (Wiesbaden) laden zum Workshop auf die "didacta" Lehrkräfte und die interessierte Öffentlichkeit dazu ein, die neue Schulbuchreihe "Europa – Unsere Geschichte" zu diskutieren.

Cover vom Geschichtsbuch

Europa wächst immer stärker zusammen. Gleichzeitig wird das Fehlen eines "europäischen Bewusstseins" beklagt. Welche Rolle spielt der Geschichtsunterricht in diesem Zusammenhang? Kann er einen Beitrag dazu leisten, europäische Bürgerinnen und Bürger von morgen zu bilden?

"Europa – Unsere Geschichte" macht es sich als gemeinsames, deutsch-polnisches Geschichtsbuchprojekt zum zentralen Anliegen, die europäische Geschichte aus einer neuen Perspektive in den Blick zu nehmen. Traditionelle Europavorstellungen, aber auch didaktisch-methodische Herangehensweisen und unterschiedliche Schulbuchtraditionen werden hinterfragt: Wie kann eine gemeinsame oder gar europäische Narration in den Nachbarländern Deutschland und Polen aussehen? Wie können Schülerinnen und Schüler für unterschiedliche Perspektiven sensibilisiert und zum Dialog befähigt werden? Welcher Nutzen kann sich daraus ergeben, die europäische Geschichte auch aus den Augen des Nachbarn zu betrachten? Und welches didaktisch-methodische Konzept kann einem Lehrwerk zugrunde gelegt werden, das mehr als einen national gebundenen Zugang zum Unterrichtsgegenstand anbieten möchte?

Das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung und die Eduversum GmbH stellen die neue Schulbuchreihe in Auszügen vor. Diese entsteht in Kooperation mit einem polnischen Schulbuchverlag und kann als reguläres Lehrwerk im Geschichtsunterricht beider Länder eingesetzt werden. Die Bände 1 bis 3 zu den Themen Ur-/Frühgeschichte, Antike, Mittelalter, Neuzeit und 19. Jahrhundert sind bereits erschienen, Band 4 wird 2020 folgen. Alle Teilnehmenden sind dazu eingeladen, die Schulbücher aus ihrer Erfahrung heraus zu diskutieren.

An der Veranstaltung können Lehrkräfte sowie alle Interessierten teilnehmen. Sie können bei vorheriger verbindlicher Anmeldung je ein Exemplar von "Europa – Unsere Geschichte", Band 1, 2 und/oder 3 mit einem Rabatt von 50 Prozent erwerben. Den 4. und letzten Band ("20. Jahrhundert bis zur Gegenwart") können Teilnehmende ebenfalls zu einem Frühbucherrabatt von 50 Prozent vorbestellen. Auf Wunsch erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Für Ihren Terminkalender

OrtICS Internationales Congresscenter, Raum C7.1.2
Datum25.3.2020
Uhrzeit14:00 bis 16:00 Uhr
VeranstalterGeorg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung und die Eduversum GmbH

 

Zur Anmeldung

E-Mail: orga@eduversum.de

Telefon: 0611 5050 9200

Fax: 0611 5050 9255

Kontakt: Anna Zimanowski