eTwinning unterstützt Sie beim Fernunterricht

veröffentlicht am 06.10.2020

Das europäische Schulnetzwerk eTwinning bietet beste Voraussetzungen, um Schülerinnen und Schülern das Lernen auf Distanz zu ermöglichen.

Europakarte, vernetzte Online-Partnerschaften

Schulpartnerschaften mit eTwinning sind eine tolle Möglichkeit für Kinder und Jugendliche, andere Kulturen kennenzulernen und länderübergreifend miteinander zu arbeiten. Trotz sprachlicher und landestypischer Unterschiede stellen sie meist fest, dass sie viele Gemeinsamkeiten mit den Partnerschülerinnen und -schülern haben, etwa was Hobbys und Interessen angeht. Vom gemeinsamen Lernen profitieren die Teilnehmenden daher in vieler Hinsicht. Sie wenden beispielsweise ihre Sprachkenntnisse in der Kommunikation mit Partnerklassen an. Weiterhin vertiefen sie ihre Medienkompetenz durch die Nutzung digitaler Werkzeuge bei der Erstellung von Projektergebnissen wie beispielsweise einer Onlinezeitschrift.

Symbolbild Computer

Viele geplante Austauschbegegnungen vor Ort müssen wegen der Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie verschoben oder ganz abgesagt werden. Mithilfe von eTwinning ist internationaler Austausch dennoch möglich: die Partnerschulen können in Kontakt bleiben und sich virtuell auf einer geschützten Plattform treffen. Wie das aussehen kann, zeigen einige Beispiele unserer Ideenwerkstatt Unterricht@home. Dort berichten Lehrkräfte, wie sie die Zeit des Fernunterrichts gemeistert haben und welche Online-Lernangebote sie ihren Schülerinnen und Schülern gemacht haben. Lassen Sie sich inspirieren. Auf www.etwinning.net können Sie sich kostenlos registrieren. eTwinning wird im Rahmen des EU-Programms Erasmus+ von der Europäischen Union gefördert.