Die Unterrichtseinheit "Digitale Technik" bietet Einstieg in das Thema Digitalisierung

veröffentlicht am 30.01.2019

Clever, smart und blitzschnell: Das ist digitale Technik. Sie durchdringt alle Lebensbereiche und entwickelt sich immer weiter. Ein Beispiel? Am 15. Februar 1959 gab es das erste Mal Geschwindigkeitskontrollen mit Radargeräten. Heute, 60 Jahre später, gibt es zum Leidwesen der meisten Autofahrer immer noch Blitzer, seit Januar dieses Jahres sogar als Streckenradar.

Smart Home und Digitalisierung im Unterricht

Auch in den eigenen vier Wänden wird digitale Technik immer wichtiger. So wohnen und arbeiten wir immer häufiger in einem intelligenten, vernetzten Zuhause, dem sogenannten Smart Home. Unseren Rasen im Garten kürzen wir nicht mehr mit einem Rasenmäher, sondern von einem Mähroboter. Der Spiegel im Badezimmer erinnert an wichtige Termine des Tages. Der intelligente Kühlschrank in der heimischen Küche bestellt aufgebrauchte Lebensmittel nach oder die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach sorgt für den nötigen Strom im Haus und zum Aufladen des Elektroautos. Dies hat viele Vorteile, insbesondere in Bereichen, deren Bedeutung erst in der nahen Zukunft verstärkt zu Tage treten wird. Genau an dieser Stelle setzt die Unterrichtseinheit "Digitale Technik" aus dem Dossier "An den Schaltstellen der Zukunft" an.

Einblick: Das bietet die Unterrichtseinheit

Die Unterrichtseinheit gibt Lernenden der Sekundarstufe II eine Einführung in die Themengebiete digitale Technik und Digitalisierung. Sie befassen sich auf der Grundlage der Analyse von Grafiken und Zahlenmaterial mit den Vorteilen und Risiken der Digitalisierung. Darauf aufbauend erarbeiten sie Beispiele aus der digitalen Technik, die spezielle Lösungen auf individuelle Herausforderungen bereitstellen. Ihre Ergebnisse präsentieren und diskutieren die Schülerinnen und Schüler im Klassenverband. Somit fördert die Unterrichtseinheit nicht nur Fach- sondern auch Methoden- und Sozialkompetenz.

Das Fach Geographie bildet den fachlichen Bezugspunkt für die Lerneinheit, welche für acht Unterrichtsstunden konzipiert ist. Ein fächerübergreifender Einsatz zusammen mit Politik/Sozialkunde/ Gemeinschaftskunde sowie Gesellschaftslehre und Ethik kann ebenfalls erfolgen. Auch Vertiefungen in den Fächern Physik und Informatik sind denkbar. Aufgrund des Schwerpunktes, der in der Projektarbeit und Präsentation liegt, eignet sich die Unterrichtseinheit besonders für eine Projektwoche.

Ausblick: Mit dieser Unterrichtseinheit geht es weiter

Die Unterrichtseinheit kann als Einstieg in die Auseinandersetzung mit der Frage des intelligenten, vernetzten Wohnens und Arbeitens dienen. Hierfür stellt das Dossier mit der Unterrichtseinheit "Smart Home: Smart leben, lernen und arbeiten in Gegenwart und Zukunft" weiterführende Materialien bereit.

Durchblick: Das ist das Dossier "An den Schaltstellen der Zukunft"

Die Unterrichtseinheit "Digitale Technik" ist in das Dossier "An den Schaltstellen der Zukunft" bei Lehrer-Online eingebettet. Lehrerinnen und Lehrer erhalten hier unter anderem verschiedene Unterrichtseinheiten für die Sekundarstufen I und II sowie für die Grundschule. Die Themen umfassen Berufswahl und Berufsorientierung, Digitalisierung und digitale Technik, aber auch regenerative Energiegewinnung und Energiesparen. Aktuell stehen insgesamt neun Unterrichtseinheiten bereit. Eine zehnte Unterrichtseinheit zur kreativen Auseinandersetzung mit dem Thema Smart Home wird demnächst erscheinen.

Auftraggeber und Umsetzung

Das Dossier und die Unterrichtseinheiten wurden im Auftrag der ArGe Medien im ZVEH GbR von der Eduversum GmbH konzipiert und umgesetzt.


Banner "Europa im Unterricht"