Der Handwerkswettbewerb "MACH WAS!" startet wieder an Schulen

News
veröffentlicht am 21.09.2022

Ob Holzkanu, Sitzmöbel für den Pausenhof oder autonomes Gewächshaus – jede Idee zur Verschönerung des Schulgeländes ist willkommen. Bei der Umsetzung unterstützt Würth die ausgewählten Projekte mit jeweils 1.000 Euro Fördergeld, einer Grundausstattung an Werkzeugen sowie T-Shirts und Schutzausrüstung. Fachliche und praktische Unterstützung bekommen die Jugendlichen von örtlichen Handwerksbetrieben.

Handwerkswettbewerb "MACH WAS!"

Mit dem Wettbewerb möchte Würth unter der Schirmherrschaft der Aktion Modernes Handwerk e.V. dem Fachkräftemangel entgegenwirken, spielerisch Berufspotenziale aufzeigen und junge Menschen für das Handwerk begeistern.

Aus allen abgeschlossenen Projekten werden drei Gewinnerteams gekürt. Zusätzlich werden zwei Sonderpreise vergeben: der Innovationspreis und der Carmen Würth Preis für Förderschulen. Die Preisverleihung findet in Verbindung mit dem Würth Open Air statt.

Handwerkswettbewerb "MACH WAS!"

Bewerbung

Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2022. Teilnahmeberechtigt sind Schulklassen oder Arbeitsgruppen der Klassenstufe 7 bis 10 von weiterführenden Schulen in Deutschland mit einem allgemeinbildenden Schulabschluss. Weitere Informationen zum Wettbewerb, den Teilnahmebedingungen und der Bewerbung unter: www.handwerkswettbewerb.de

Über die Kooperation

"MACH WAS! Der Handwerkswettbewerb für Schulteams." ist eine Initiative von Würth unter der Schirmherrschaft der Aktion Modernes Handwerk e.V. Das Fördergeld in Höhe von 200.000 Euro und die Sachpreise stiftet die Adolf Würth GmbH & Co. KG.