Mikrogravitation - Experimente im freien Fall

Mit dem hier vorgestellten Fallkapselsystem und einer Digitalkamera können Lernende experimentelle Erfahrungen auf dem Gebiet der Mikrogravitation machen. Die Qualität der erzielten Mikrogravitation ist vergleichbar mit der von professionellen Anlagen, wie dem Fallturm von Bremen, und kann sogar mit den Bedingungen auf der Internationalen Raumstation (ISS) mithalten.

In unserer Fallkapsel herrscht die Mikrogravitation für etwa eine halbe Sekunde. Dieses Zeitfenster reicht aus, um wesentliche Phänomene der Mikrogravitation kennenzulernen. Das System eignet sich insbesondere für Experimente, in denen die Dynamik von Flüssigkeiten und Gasen beim Übergang von normaler Gravitation zur Mikrogravitation untersucht werden soll, zum Beispiel dem Verhalten einer Mikrogravitation - Stahlkugel und Luftblase in Glycerin, eines Mikrogravitation - Wassertropfen auf Kapuzinerkresse oder einer Mikrogravitation - das Herz einer Kerzenflamme. Schülerinnen und Schüler können das Fallkapselsystem mit geringem materiellen Aufwand selbst bauen. Das Herzstück des Systems, eine Digitalkamera mit Videofunktion, besitzen die meisten ohnehin.

Den Zugriff auf das komplette Material inklusive aller Texte und Inhalte erhalten Sie mit einer Premium-Mitgliedschaft.

Schon Premium-Mitglied?
Noch kein Premium-Mitglied? Jetzt informieren

Lesen Sie mehr zum Thema:

Aus unserem Lehrer-Online-Shop

Autor

Avatar
Volker Martini

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.