Nutzung und Anpassung des magischen Quadrates

Hier wird die Funktionsweise des elektronischen magischen Quadrates erläutert. Und Sie erfahren, wie Sie das Programm zur Darstellung eigener magischer Quadrate entsprechend modifizieren können, indem Sie beispielsweise eigene Bilder für die einzelnen Zellen verwenden.

Hinweise zum Programm

Ein magisches Quadrat wird durch die folgenden Eigenschaften charakterisiert:

  • Die Summen der Elemente aus jeder Zeile sind gleich.
  • Die Summen der Elemente aus jeder Spalte ergeben dieselbe Zahl.

  • Die Summen in jeder der beiden Diagonalen ergeben ebenfalls diese Zahl.

Nutzung des Programms

Mit dem ausführenden Programm "Kalender.exe" öffnet sich das magische Quadrat von Eugen Jost. Die einzelnen Zellen können mit der Maus angeklickt werden, so dass sich ein Eingabefeld öffnet, in das ein Codewort eingetippt werden kann. Ziel ist es, herauszufinden, welche Zahl hinter den Zeichen und Symbolen jeder Zelle steckt. Bei richtiger Eingabe erscheint ein Bild mit der entsprechenden natürlichen Zahl, und es ertönt ein bestätigendes Signal. Bei falscher Eingabe bleibt das ursprüngliche Bild bestehen und es erfolgt eine entsprechende Tonsequenz. Eine Stoppuhr beginnt beim ersten Klick zu laufen und endet mit der letzten richtigen Eingabe. Außerdem wird die Anzahl der richtigen sowie falschen Eingaben angezeigt. Im Bedienfeld auf der linken Seite stehen die drei Buttons der Reihe nach für:

  • Das Laden einer anderen Datei ("Laden")
  • Startzustand wieder herstellen ("Neu")
  • Adjustieren der Fenstergröße ("Größe", falls sie versehentlich verändert wurde)

So können Sie eigene magische Quadrate darstellen

Mit dem Programm kann nicht nur Eugen Josts Quadrat angezeigt werden. Auch selbst erzeugte magische Quadrate lassen sich so visualisieren. Sie können unterschiedlich große Rechtecke und Quadrate mit verschiedenen Bildern erzeugen. Um das magische Quadrat zu modifizieren, muss man die Datei "default.cal" mithilfe eines Texteditors (zum Beispiel Notepad) umschreiben und unter neuem Namen speichern. Die "default.cal" Datei ist folgendermaßen aufgebaut: Die erste Zeile besteht aus Zeilenzahl und Spaltenzahl des Quadrats (in diesem Beispiel 7,7). Jede weitere Zeile beschreibt eine einzelne Zelle und ist nach folgendem Schema aufgebaut: bild1, bild2, sound1, sound2, lösung.

 

  • "bild1" entspricht dem Pfad zur Bilddatei1 (wird zu Beginn angezeigt)
  • "bild2" entspricht dem Pfad zur Bilddatei2 (erscheint nach richtiger Antwort)
  • "sound1" ertönt, wenn die Antwort richtig ist
  • "sound2" ertönt, wenn die Antwort falsch ist
  • "lösung" gibt den Text (oder die Zahl) an, die die Benutzerin oder der Benutzer für die richtige Antwort eintippen muss.

Das Programmm wurde in C++ mit Hilfe der Open Source Bibliothek QT erstellt. Zu beachten ist, dass JPEG-Dateien (.jpg) nicht richtig geladen werden können. Bitmap-Dateien (.bmp) oder PNG-Dateinen (.png) sind mit dem Programm kompatibel. Für die Sounds müssen WAVE-Dateien (.wav) verwendet werden.

 

 

Materialien zu Weihnachten
Autorin
Avatar Elfi Petterich

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.