Unterrichtsverlauf "Braunkohle": 5. Stunde

Soziale Folgen des Braunkohletagebaus: Die letzte Stunde der Unterrichtsreihe "Braunkohle - Landnutzungswandel durch den Tagebau" geht auf die sozialen Folgen ein, die mit einer Umsiedelung der Bevölkerung aus den Abbaugebieten verbunden sind.

Diskussion der Auswirkungen von Umsiedlungsmaßnahmen

Landschafttsveränderung einer Gemeinde durch Braunkohletagebau
+Abb. 7: Auswirkungen

In Kleingruppen analysieren die Schülerinnen und Schüler die Entwicklung in drei verschiedenen Gemeinden. Unter Zuhilfenahme einer Atlaskarte diskutieren die Lernenden die möglichen Folgen des Braunkohletagebaus für die Siedlungsgebiete. Die Arbeitsblätter 5a, 5b und 5c zeigen Zeitreihen in den Gemeinden Bedburg, Jüchen und Niederzier im rheinischen Braunkohlerevier (siehe Abbildung 7). Die Schülerinnen und Schüler können so die Veränderung der Siedlungsstruktur während der letzten Jahrzehnte nachvollziehen und sich mit den sozialen Folgen des Braunkohletagebaus auseinander setzen.

Unterrichtsmaterial "Umsiedlungsmaßnahmen" zum Download

Bevor die Schülerinnen und Schüler in die Diskussion starten bleibt zu klären, was mit den ehemaligen Abbauflächen passiert. Folie 7 zeigt eine Karte mit Betriebsflächen, Rekultivierungsflächen und Umsiedelungen.

Unterrichtsmaterial "Tagebau: Reflexion" zum Download

Autorenteam

Avatar
Autorenteam "Braunkohle"

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

In Kooperation mit

Fernerkundung in Schulen

Ein Beitrag des Projektes Fernerkundung in Schulen (FIS).