WebQuest "Tankstelle der Zukunft"

Veröffentlicht am 01.03.2010
  • Chemie
  • Sekundarstufe II
  • 6 Stunden
  • Arbeitsblatt interaktiv

Nach einer Internetrecherche zu verschiedenen Treibstoffen sollen die Schülerinnen und Schüler eine Vision zum Thema "Tankstelle der Zukunft" entwerfen. Die Ergebnissicherung erfolgt sowohl in Plakatform als auch in Form eines Flyers, in dem die Lernenden ihre Visionen vorstellen.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich in dem hier vorgestellten WebQuest zunächst in Kleingruppen theoretisch mit den Eigenschaften verschiedener Treibstoffe auseinander. Sie sollen sich über Vor- und Nachteile informieren und herausfinden, welche Konsequenzen der Einsatz der Treibstoffe für die Umwelt haben kann. Innerhalb der Gruppen sollen die Lernenden im Anschluss begründet überlegen, welcher Treibstoff ihrer Meinung nach am besten für eine bevorzugte Nutzung geeignet ist. Ihre Wahl sollen sie in Form einer eigenen Vision von der "Tankstelle der Zukunft" mithilfe eines Plakats vorstellen.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Der Auftrag ist so offen gestellt, dass die Schülerinnen und Schüler sich eine eigene Meinung zu der Thematik bilden können. Die Lehrperson bietet lediglich Hilfestellungen und gibt Anregungen, mischt sich aber nicht in die eigentliche Diskussion ein. Durch die Übertragung der fachchemischen Behandlung von Treibstoffen auf einen schülernahen Alltagsbezug wird die lebensnahe Relevanz des Themas verdeutlicht und eine Diskussion zur aktuellen Entwicklung von Treibstoffen angeregt.

  • Hinweise zum Unterrichtsverlauf
    Internetrecherche, die Arbeit in Kleingruppen, die Entwicklung und Präsentation eines Plakats sowie die Hausaufgabe zur Erstellung eines Flyers werden hier kurz skizziert.
  • Algensprit aus der Retorte
    Als Alternative zu höheren Pflanzen bieten sich Algen aus Aquakulturen zur Erzeugung von (nicht nur) Biosprit an.

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • sich mit dem Basiskonzept Energie am Beispiel der Verbrennung von Treibstoffen unter Nutzung der Verbrennungsenergie auseinandersetzen.
  • wirtschaftliche Aspekte der Treibstoffnutzung hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit bewerten.
  • die gesellschaftliche Relevanz von Treibstoffen erkennen.
  • sich kritisch mit verschiedenen Energieträgern auseinandersetzen.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • den Computer gezielt zur Informationsbeschaffung verwenden, indem sie wichtige Inhalte aus Online-Dokumenten erarbeiten und diese auf ihre Aufgabenstellung beziehen.
  • Darstellungen in den Medien kritisch hinterfragen.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Vor- und Nachteile der Nutzung unterschiedlicher Treibstoffe arbeitsteilig recherchieren und die anderen Gruppenmitglieder über ihre Rechercheergebnisse informieren.
  • auf Basis der Recherchen die Vor- und Nachteile verschiedener Treibstoffe in Kleingruppen vergleichend diskutieren.
  • zu ihren Diskussionsergebnissen gemeinsam ein Plakat entwerfen und präsentieren.
  • die Vorstellungen und Ideen der anderen Gruppen aufmerksam verfolgen und miteinander vergleichen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaWebQuest "Tankstelle der Zukunft"
AutorinnenJulia Elsen, Prof. Dr. Julia Michaelis
FachChemie
ZielgruppeSekundarstufe II
Zeitraum6 Stunden
Technische VoraussetzungenComputer mit Internetanschluss pro Arbeitsgruppe (4 Personen)

Prof. Dr. Julia Michaelis von der Didaktik der Chemie der Universität Oldenburg betreute Julia Elsen bei der Bachelorarbeit "Warum WebQuest? - Erstellung von WebQuest-Materialien mit unterschiedlichen Kompetenzschwerpunkten".

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Premium-Mitgliedschaft
Avatar Julia Elsen

studiert an der Universität Oldenburg die Fächer Biologie und Chemie auf Lehramt für die Sekundarstufe I.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.