Naturwissenschaften

Dünnschichtchromatographie - Farbstoffe, Schmerztabletten

Veröffentlicht am 06.11.2007
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • etwa 4 Unterrichtsstunden (ohne Projektarbeiten)
  • Arbeitsmaterial, Audiovisuelles Medium, Arbeitsblatt, Arbeitsblatt interaktiv, Thematischer Hintergrund, Anwendung/Software
  • 1 Arbeitsmaterial

Die hier vorgestellten spielerischen Versuche zur Auftrennung gängiger Faserstift-Farben und die folgende wissenschaftlich exakte Identifizierung von Inhaltsstoffen gängiger Schmerztabletten mithilfe von Referenzsubstanzen sind der Garant für eine hohe Motivation der Lernenden. Modellierungen mit Excel veranschaulichen den Begriff des multiplikativen Gleichgewichts bei der Chromatographie.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die Verteilung von Farbstoffen mithilfe einer vorgegebenen Excel-Datei bei unterschiedlichen Verteilungskoeffizienten simulieren und die Auswirkungen an der Excel-Grafik ablesen.
  • an einigen Beispielen die zugrunde liegende Excel-Rechenanweisungen zur Konzentrationsberechnung nachvollziehen.
  • experimentell sauber arbeiten und Versuchsprotokolle führen können.
  • in einem Versuch zur Trennung von Farbstoffgemischen erleben, dass die Dünnschichtchromatographie überraschende Ergebnisse liefert.
  • in einem Versuch zur Trennung von Schmerzmitteln die Komponenten einer Schmerztablette identifizieren und mithilfe von Internetrecherchen einem Markennamen zuordnen oder die Auswahl der in Frage kommenden Produkte eingrenzen.
  • weitere Versuche durchführen (Trennung von Paprika-, Curry- und Blattfarbstoffen).

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaDünnschichtchromatographie als Trennmethode von Stoffgemischen
AutorWolfgang Rechtsteiner
FächerChemie, Physik, Mathematik, Datenverarbeitung
ZielgruppeKlasse 9-12 (Realschule, Gymnasium, Berufsfachschulen, Berufliche Gymnasien)
Zeitraumetwa 4 Unterrichtsstunden (ohne Projektarbeiten)
Technische Voraussetzungenexperimentelle Praktikumsausrüstung (je nach Schule und Zahl der Arbeitsgruppen), Präsentationsrechner mit Beamer oder Computerraum, Internetzugang (für Recherchen)
SoftwareTabellenkalkulation (hier Excel), Visual Basic (für Projektarbeit)

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Avatar Wolfgang Rechtsteiner

ist Fachlehrer für Chemie, Physik, Mathematik und Datenverarbeitung am Wirtschaftsgymnasium Backnang.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.