Geisteswissenschaften

Ich und meine Umwelt

Veröffentlicht am 21.06.2016
  • Sekundarstufe I
  • 3,5 Doppelstunden (à 90 Minuten)
  • Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Arbeitsblatt interaktiv
  • 12 Arbeitsmaterialien

Ausgehend vom Stromverbrauch im privaten Haushalt setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit Möglichkeiten auseinander, Strom zu sparen. Dabei haben sie sowohl das eigene Zuhause als auch die Schule im Blick.

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Energiebedarf privater Haushalte

Ganz gleich, ob Heizung, Haushalts- oder Elektrogeräte, Lampen, Computer oder Drucker: diese und viele weitere Geräte benötigen Strom. Neben der Industrie benötigen vor allem die privaten Haushalte die meiste der in Deutschland bereitgestellten Energie. Auf der anderen Seite ist Energie teuer und die zur Verfügung stehenden Ressourcen sind knapp. Deshalb ist es nicht nur wichtig, sondern notwendig, überlegt und sparsam mit Energie umzugehen.

Fächerübergreifender Zugang

Die Unterrichtseinheit ermöglicht Schülerinnen und Schülern einen fächerübergreifenden Zugang zu den Themen effizienter und sparsamer Umgang mit Energie. Dazu befassen sie sich in einem ersten Schritt mit der Frage des Stromverbrauchs in privaten Haushalten und den Möglichkeiten, Energie zu sparen. Neben der Entwicklung des Stromverbrauchs privater Haushalte im Zeitverlauf setzen sie sich auch damit auseinander, wofür in den privaten Haushalten Energie verwendet wird. Eine Rechenaufgabe hilft ihnen, die Veränderung im Energieverbrauch zwischen zwei Zeitpunkten zu erschließen. Anhand von zwei zu erstellenden Kreisdiagrammen visualisieren sie zusätzlich die prozentualen Anteile der Energie, die im Privathaushalt genutzt wird.

Einsatzmöglichkeiten 

Die Unterrichtseinheit kann aufgrund ihres Bezuges zu den Lehr- und Bildungsplänen in allen deutschen Bundesländern in den Klassenstufen 7 und 8 der Sekundarstufe I eingesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Fächern Sozialkunde, Technik und Soziales. Bezüge zum Mathematikunterricht sind wegen der Rechenaufgaben möglich. Anknüpfungspunkte bietet auch das Fach Deutsch im Rahmen des Verfassens eigener Texte. Aufgrund des Schwerpunktes, der in der Projektarbeit und Präsentation liegt, eignet sich die Unterrichtseinheit auch für den fachübergreifenden und fächerverbindenden Unterricht im Rahmen einer Projektwoche.

Ablauf

Einzeldownload - Arbeitsmaterial "Ich und meine Umwelt"
Gesamtdownload - Arbeitsmaterial

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • wissen, wie ein einfacher Stromkreis funktioniert und wie man mit einfachen Hilfsmitteln Strom erzeugen kann.
  • kennen Gründe und Möglichkeiten, um sowohl im privaten Haushalt als auch in der Schule Energie zu sparen, und können diese benennen.
  • wissen, was unter den Begriffen "Standby-Modus" und "Schein-Aus" zu verstehen ist und können diese mit eigenen Worten beschreiben.
  • wissen, wie der Stromverbrauch gemessen wird und was eine Kilowattstunde ist.
  • stellen die Vor- und Nachteile des Standby-Modus gegenüber.
  • kennen Experten und Fachleute, die sie beim Kauf von Elektrogeräten zu Fragen des Energieverbrauchs beraten.
  • setzen sich anhand von Grafiken und Tabellen mit dem Stromverbrauch im privaten Haushalt auseinander.
  • können grundlegende Strom und Energiebegriffe definieren.
  • üben sich in der Versuchsbeobachtung und Versuchsdeutung naturwissenschaftlicher Experimente.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • trainieren das selbstständige Erschließen von Themen und Inhalten sowie das Recherchieren im Internet.
  • üben sich im eigenständigen Analysieren und Interpretieren von Grafiken, Schaubildern und Zahlenmaterial.
  • trainieren das Protokollieren von Informationen und Beobachtungen.
  • können eine Präsentation in Form eines Aktionsplans erstellen.
  • trainieren das verständliche und zielgruppengenadäquate Schreiben beim Verfassen von Definitionen und einem Aktionsplan.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • trainieren im Rahmen von Partner- oder Gruppenarbeit ihre Zusammenarbeit mit anderen.
  • lernen Diskussionen argumentativ und rational zu führen.
  • schulen im Rahmen von Diskussionen und Präsentationen die eigene Ausdrucksfähigkeit und aktives Zuhören.
  • trainieren das kreative Entwickeln und Ausformulieren eigener Ideen.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lehrer-Online Card
Avatar ArGe Medien im ZVEH

Die Arbeitsgemeinschaft Medienwerbung im Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke ist eine Gesellschaft der Verbände im E-Handwerk. Sie kümmert sich um Nachwuchs- und Aufklärungsarbeit rund um die Themen Elektrizität, Strom und Informationstechnik und unterstützt die über 21000 Innungsbetriebe der Branche in Deutschland in der Medienarbeit.

weitere Beiträge des Autors

In Kooperation mit

E-ZUBIS

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der ArGe Medien im ZVEH GbR.

ANZEIGE
Ergänzende Unterrichtseinheiten