Uwe Timm: Rot

Veröffentlicht am 17.03.2005
  • Deutsch / Kunst
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • Ablaufplan, Arbeitsblatt, Primärmaterial, Didaktik/Methodik
  • 2 Arbeitsmaterialien

Die gymnasialen Oberstufe und Abschlussklassen des Realschulbereichs sollten mit der Literatur der Gegenwart vertraut sein. Reizvoll sind moderne Werke, die von Jugendlichen akzeptiert werden, weil sie bereits zu ihren Lebzeiten erschienen sind und belegen, dass es eine aktuelle Literaturszene gibt.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Mit Uwe Timms 2001 erschienenem Roman "Rot" wird nicht nur diese Anforderung an die Aktualität erfüllt. Etliche weitere Vorzüge sprechen für die Wahl dieses modernen Werkes. "Rot" transportiert beispielsweise einen großen Teil der politischen Diskussionen der 68er Jahre und gewährt einen unterhaltsamen Einblick in die Geschichte Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg. Die jungen Leserinnen und Leser bekommen zudem einen Eindruck von der Großstadt Berlin. In dieser Einheit arbeiten sie ganz selbstverständlich am Computer und beleuchten mithilfe des Internets die Romanhandlung aus verschiedenen Blickwinkeln.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Diese Unterrichtseinheit setzt voraus, dass der Roman durch die häusliche Lektüre bereits bekannt ist. Fernen sollten einige Begleitende Referatsthemen bereits vor Beginn der Unterrichtssequenz verteilt werden, damit die Schülervorträge rechtzeitig zu bestimmten Stunden gehalten werden können.

  • "Rot" im Unterricht
    Die Gründe für die Textwahl und ein möglicher Unterrichtsverlauf werden hier geschildert.
  • Begleitende Referatsthemen
    Wenn Ihre Lernenden ein Referat halten oder einen Facharbeit schreiben möchten, können Sie diese Themenvorschläge nutzen.
Download
Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachlich inhaltliche Ziele

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • einen zeitgenössischen Roman kennen lernen und als Ganzschrift lesen.
  • charakterliche und politische Motivationen für die Handlungen der Romanfiguren erkennen.
  • Beweggründe und Engagement der 68er Bewegung kennen und nachvollziehen lernen (eventuell in Kooperation mit dem Geschichtsunterricht).
  • die in "Rot" gestellte Frage nach dem Sinn des Lebens konstrastiv zum "Faust" diskutieren.
  • die Farbsymbolik des Romans (eventuell zusammen mit dem Kunstunterricht) untersuchen.
  • die Symbolwirkung des Engels beleuchten.
  • den Roman in den Kontext anderer literarischer Werk einordnen.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • ein Textverarbeitungsprogramm als Werkzeug für die unterrichtliche Arbeit nutzen.
  • das Internet als Recherchequelle kritisch nutzen.
  • mithilfe der Google-Bildersuche verschiedene Aspekte des Begriffs "Engel" erkennen.
  • eventuell einen mündlichen Vortrag durch eine PowerPoint-Präsentation unterstützen.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lehrer-Online Card von BSW
Avatar Günther Neumann

ist seit 1998 bayerischer Landesbeauftragter für den Computereinsatz im Deutschunterricht. Er unterrichtet seit 1986 am Ludwigsgymnasium Straubing Deutsch und katholische Religionslehre.

 

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.