Muerte en Valencia

Veröffentlicht am 13.07.2004
  • Spanisch
  • Sekundarstufe II
  • 8 bis 10 Wochen (inklusive Lektürearbeit; das E-Mail-Projekt kann an 1 bis 2 Stunden pro Woche umgesetzt werden)
  • Ablaufplan
  • 2 Arbeitsmaterialien

Diese Unterrichtseinheit wurde von Studierenden der Universitäten Bochum und Paderborn im Rahmen eines virtuellen Seminars erstellt. Das Beispiel für die Literaturarbeit im Fremdsprachenunterricht verknüpft Rezeption, Kommunikation und Textproduktion.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Der ausgewählte Kriminalroman "Muerte en Valencia" eignet sich dafür, das selbstständige und über den Unterricht hinausgehende Lesen fremdsprachiger Literatur, sowie die Kommunikation in der Fremdsprache zu fördern. Zudem wird der Blick geschärft für Besonderheiten des Ziellandes - hinsichtlich seiner Literatur und Landeskunde. Das in dieser Einheit verfolgte Unterrichtskonzept bietet sich für die inhaltliche Arbeit mit einer Partnerklasse an.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Lektürearbeit mit "Muerte en Valencia" soll zunächst das kreative und autonome Schreiben der Schülerinnen und Schüler unterstützen. Durch das anschließende Schreiben eines mögliches Endes der Kriminalgeschichte (im Wechsel per E-Mail mit einer spanischen Partnerklasse) und den Austausch an landeskundlichen Informationen wird eine hohe Eigenständigkeit im Arbeiten möglich. Durch den direkten kulturellen Austausch mit der spanischen Partnerschule werden die Motivation und nebenbei auch die Kompetenz im Umgang mit neuen Medien gesteigert.

Inhalt der Lektüre

  • Inhalt "Muerte en Valencia"
    "Muerte en Valencia" wurde von Loreto de Miguel und Alba Santos geschrieben und ist ist in der Reihe "Otro caso del detective Pepe Rey" im Verlag Edelsa erschienen.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Inhaltliche Ziele

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • in einem weitgehend autonomen Lernprozess die Kriminalgeschichte "Muerte en Valencia" bis zu einem bestimmten Abschnitt bewältigen.
  • den Inhalt der novela erarbeiten.
  • ihre Kompetenz in Textverständnis und -produktion erweitern.
  • ihre landeskundlichen Kenntnisse über Spanien erweitern.

Methodische Ziele

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • E-Mails als alltägliche Kommunikationsform begreifen.
  • E-Mails in spanischer Sprache verstehen und beantworten können.
  • landeskundliche Informationen über Deutschland/Spanien erfragen/im Internet recherchieren und weitergeben können.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Premium-Mitgliedschaft
Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.