Fremdsprachen

Le sexisme dans la langue française

Veröffentlicht am 26.08.2010
  • Sekundarstufe II
  • 4 Stunden
  • Didaktik/Methodik
  • 3 Arbeitsmaterialien

In dieser Unterrichtseinheit werden Oberstufen-Schülerinnen und -Schüler für Genderaspekte sensibilisiert, indem sie sexistische Elemente und Strukturen in der französischen Sprache entdecken und Strategien kennen lernen, wie diese überwunden werden können.

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

In der Unterrichtseinheit finden die folgenden Methoden Anwendung: Textanalyse, Interview und Internetrecherche. Notwendig sind bei den Schülerinnen und Schülern Vorkenntnisse im Umgang mit dem Computer und der Web-Recherche mit Suchmaschinen. Die Unterrichtseinheit richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe ab dem vierten Lernjahr, also in der Regel ab der Klasse 10.

  • Ablauf der Unterrichtseinheit
    Wie die Sequenz, die linguistische und gesellschaftliche Phänomene aufgreift, ablaufen kann, schildert und reflektiert dieser Erfahrungsbericht.
  • Beleuchtung des sprachlichen Phänomens
    Im ersten Teil der inhaltlich selbstständigen Arbeit nähern sich die Lernenden linguistischen Gesetzmäßigkeiten, hier als "magische Aspekte" bezeichnet, an.
  • Erarbeitung der Hintergründe
    Zum Ende der Einheit steigen die Lernenden in eine vertiefende Diskussion zu den sprachlichen Phänomenen ein.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Sprachlich-inhaltliche Ziele

Die Schülerinnen und Schüler können

  • sexistische Strukturen der französischen Sprache finden und beschreiben, indem sie durch die Nutzung von Online-Wörterbüchern und anderen Wörterbüchern recherchieren.
  • erkennen, dass es viele nur in männlicher Form etablierte Bezeichnungen von gesellschaftlich hoch angesehenen Berufen gibt, beispielsweise "le peintre" (Aufgabe 5).
  • herausfinden, dass weibliche Formen von bestimmten Wörtern, die in der männlichen Form neutral oder positiv besetzt sind, eine abwertende sexualisierte Bedeutung enthalten, etwa un courtisan - une courtisane (Aufgabe 3).
  • die Wirkung dieses sprachlichen Phänomens auf sie selbst erfahren und beschreiben (Aufgabe 1).
  • mögliche Ursachen benennen, die diese sexistisch-abwertenden Strukturen erzeugen (Aufgaben 6 und 10).
  • sprachliche Strategien anwenden, um diese Strukturen zu überwinden (Aufgabe 9).

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler können

  • Online-Wörterbücher und gedruckte Wörterbücher benutzen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaFaut-il lutter contre le sexisme dans la langue française ?
AutorDr. Achim Schröder
FachFranzösisch
ZielgruppeSchülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe ab dem 4. Lernjahr, also in der Regel ab der Klasse 10
Referenzniveauab Referenzniveau B - Selbstständige Sprachverwendung
Zeitraum4 Stunden
MedienInternetzugang
Technische VoraussetzungenComputer mit Internetzugang (am besten für je 2 Personen), Beamer
PlanungVerlaufsplan "Le sexisme dans la langue française"

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lehrer-Online Card
Avatar Dr. Achim Schröder

Dr. Achim Schröder ist Studienrat für die Fächer Französisch, Deutsch sowie Politik und Wirtschaft.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

Die neuesten Unterrichtseinheiten