So kommen WebQuests in den Unterricht

Premium

Dieser Artikel gibt Anregungen und Anleitungen zur Erstellung eigener WebQuests für den Unterricht. Neben Informationen zu methodisch-didaktischen Aspekten und einem Medienkompetenztraining im Rahmen der Blended-Learning-Veranstaltung unterstützt ein Template die WebQuests-Erstellung.

Beschreibung

WebQuests sind ein geeignetes Mittel, um Lernende selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten zu lassen. Die Zahl verfügbarer WebQuests ist aber - insbesondere in den Naturwissenschaften - recht überschaubar. Die Methode wird hier noch wenig eingesetzt. Woran liegt das? Man findet selten WebQuests, die genau in den eigenen Unterricht passen. Will man sie trotzdem einsetzen, muss man die Fundstücke den eigenen Bedürfnissen anpassen oder gar eigene WebQuests gestalten. Und dies fordert die Medienkompetenz der Lehrerinnen und Lehrer heraus. Medienkompetenz meint dabei nicht nur das didaktische Verständnis, sondern schließt auch technische Fertigkeiten ein. Und daran können Einsatz und Verbreitung dieser Methode im Alltag scheitern.

Medienkompetenz als Mangelfaktor

Technische Grundlagenkenntnisse sind nötig, um die WebQuest-Seiten zu gestalten. Dazu muss man sich zumindest ansatzweise mit HTML auskennen. Zum Veröffentlichen der WebQuests auf einer Homepage muss man mit einem Server kommunizieren. Auch das erfordert Kompetenzen im Umgang mit der entsprechenden Technik. Für medienaffine Lehrkräfte ist dies kein Problem. Aber für viele Kolleginnen und Kollegen sind das Barrieren für den WebQuest-Einsatz im Unterricht - auch wenn sie der Methode grundsätzlich positiv gegenüberstehen.

Den Zugriff auf den kompletten Fachartikel inklusive gegebenenfalls
vorhandener Downloads erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Autorin
Avatar Silke Weiß

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Banner "Europa im Unterricht"