BackChecker: die Sicherheitsapp für Schüler und Eltern

Die App "BackChecker" sichert mit einer Personenortungsfunktion ab und wahrt trotzdem strikt die Privatsphäre. Sie bietet damit einen idealen Kompromiss zwischen dem elterlichen Schutzbedürfnis und der Eigenständigkeit von Jugendlichen. Wird die App aktiviert, registriert sie die Positionen, alarmiert im Notfall eigenständig die Vertrauenspersonen und gibt ausschließlich dann alle Hinweise preis.

Lehrersein heißt neben der fachlichen Wissensvermittlung oft auch als Ansprechpartner und Ratgeber für wichtige Gesellschaftsfragen zu fungieren. Diskussionen über Sicherheit, das richtige Maß an Kontrolle oder die Handynutzung sind dabei fast schon Dauerbrenner - ebenso wie die sorgenvollen Gedanken der Eltern, wenn die Teenager allein unterwegs sind. 

BackChecker, der diskrete "Rückkehr-Prüfer"

Die innovative und zeitgemäße Notfall-App BackChecker wird dabei beiden Interessensgruppen gerecht, denn die App bietet Absicherung und Privatsphäre zugleich. Erstmals werden so das Schutzbedürfnis der Eltern und das wachsende Streben der Jugendlichen nach Eigenständigkeit unter einen Hut gebracht.

Notfall- und Personenortungsapp BackChecker

Schutz ja, Kontrolle nein

Im Gegensatz zu diversen Personenortungsapps wird bei BackChecker keiner observiert und gläsern, die Vertrauensperson aber im Notfall sofort alarmiert. Die Sicherheitsapp gibt ausschließlich im Alarmfall alle rettungsrelevanten Informationen mit genauer Ortsangabe und persönlichen Hinweisen weiter. Läuft alles glatt, bekommt niemand etwas mit. Mehr noch: BackChecker kann sogar eigenständig alarmieren - also beispielsweise auch bei Bewusstlosigkeit, in einer Zwangslage und selbst im Funkloch! Zusätzlich bietet das Sicherheitstool weitere Pluspunkte wie etwa eine Safeword-Funktion gegen erzwungenes Beenden der Absicherung. Ist der User sicher angekommen, werden die aufgezeichneten Daten sofort und unwiederbringlich gelöscht.

Anbieter

Die App BackChecker ist ein Angebot der Syvo GmbH.