Streckentauchen im Schwimmunterricht: Übungen an Stationen

In diesem Arbeitsmaterial erhalten Lehrkräfte vielfältige Anregungen für das Trainieren des Streckentauchens. Ziel ist es, durch spielerisches Üben Sicherheit unter Wasser zu gewinnen und die Fähigkeit zu erweitern, unter Wasser immer weitere Strecken tauchen zu können.

  • Sport / Bewegung
  • Primarstufe

Beschreibung

Im Arbeitsmaterial werden verschiedene Tauchanlässe vorgestellt. Diese werden in Einzel- oder auch Partnerarbeit durchgeführt. Am besten teilt die Lehrkraft das Schwimmbecken in verschiede Bereiche ein, die sie mit Pylonen am Beckenrand markiert. Dort liegen dann die Aufgabenkarten in laminierter Form. Je nachdem, wie viel Zeit die Lehrkraft zur Verfügung hat, wie der Leistungsstand der Schwimmgruppe ist oder welche materiellen Voraussetzungen sie hat, kann sie auch nur eine Auswahl an Übungen anbieten. Auf einigen Karten werden zudem Variationen der Übungen vorgestellt, die einen höheren Schwierigkeitsgrad haben.

An den Stationen liegen dann die für die jeweilige Übung passenden Materialien bereit. Es ist sinnvoll, wenn die Lehrkraft die Aufgaben vorab erklärt. Am besten lässt sie an der einen oder anderen Stelle auch eine/n Freiwillige/n die Übung vorführen. Alternativ können den Kindern längerfristig einzelne Übungen auch immer wieder eingebaut werden, um die Tauchfähigkeit regelmäßig zu trainieren.

Zur Durchführung der Übungen benötigen Sie:

  • Pylonen,
  • Tauchringe,
  • Tauchsticks,
  • laminierte Aufgabenkarten,
  • gegebenenfalls Folienstifte,
  • wenn vorhanden: Stand-up-Reifen (Reifen, die im Wasser stehen können), alternativ Reifen, an denen ein Gewicht/5kg-Ring befestig wird, damit er unter Wasser bleibt.

Den Zugriff auf das komplette Unterrichtsmaterial inklusive aller Texte und Informationen erhalten Sie mit einer Premium-Mitgliedschaft.

Schon Premium-Mitglied?
Noch kein Premium-Mitglied? Jetzt informieren

Unterrichtsmaterial "Streckentauchen" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • lernen verschiedene spielerische Aufgaben und Übungen zum Tauchen kennen und verlängern dadurch ihre Tauchphase.
  • bauen eventuell Ängste vor dem Wasser ab.
  • üben, die Augen unter Wasser offen zu lassen.
  • erweitern ihr räumliches Orientierungsvermögen unter Wasser durch Darunter- und Hindurchtauchen.
  • trainieren ihre Sozialkompetenz: auf ein anderes Kind warten, ihm Hilfestellung geben, es ermutigen.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Autorin

Portrait von Annette Holl
Annette Holl

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.