Häuser und Gebäude - Wie wohnen Menschen?

Kopiervorlage

Das fünfseitige Arbeitsmaterial für den Sachkunde-Unterricht in der Grundschule stellt anhand von Bildern, kurzen Erläuterungen und einem Bilderrätsel Häuserarten und besondere Gebäude vor. Außerdem greift es unterschiedliche Formen des Wohnens in verschiedenen Teilen der Welt auf.

  • Geschichte / Früher & Heute / Technik / Sache & Technik
  • Primarstufe
  • Arbeitsblatt

Beschreibung

Vor 2,5 Millionen Jahren lebten Menschen noch nicht an einem festen Platz, sondern sie suchten Schutz in Höhlen. Vor 10.000 Jahren gab es schon Hütten, in denen Menschen einen festen Wohnplatz hatten. Heute gibt es auf der Welt die unterschiedlichsten Gebäude und Formen des Wohnens, wobei Menschen auch derzeit nicht immer in festen Behausungen oder an bestimmten Orten wohnen.

Die Arbeitsblätter informieren darüber, wie Menschen vor langer Zeit lebten, stellen Häuser und Gebäude aus der heutigen Zeit vor und bilden besondere Gebäude der Welt ab. Sie zeigen zudem, in welch unterschiedlichen Behausungen Menschen derzeit auf der Welt leben.

Wohnhäuser

In Deutschland und in vielen anderen Teilen der Welt leben Menschen in Wohnhäusern an einem festen Ort. Die Häuser unterscheiden sich in ihrer Größe und Funktionalität und beherbergen einzelne Familien, mehrere Familien oder viele verschiedene Bewohner in unterschiedlich großen Wohnungen von der Einzelperson bis hin zur Familie. Die Hausformen werden auf den Arbeitsblättern mit Bildern vorgestellt, kurz erläutert und mit den entsprechenden Begriffen belegt: Es wird zwischen Mehrfamilienhäusern, Einfamilienhäusern, Reihenhäusern und Hochhäusern unterschieden.

Besondere Gebäude

Das Arbeitsmaterial bildet außerdem bedeutende Gebäude der Welt mit den relevanten Daten und Fakten ab: Das höchste Gebäude befindet sich in Dubai, das älteste Gebäude in Ägypten, das größte Schloss in Madrid, das größte und teuerste Wohnhaus in Indien und der schiefe Turm von Pisa in Italien.

Bilderrätsel "Ein großes Haus mit vielen Zimmern"

Auf diesem weiteren Arbeitsblatt ist ein Haus mit vielen verschiedenen Zimmern zu sehen. Die vorgegebenen Begriffe wie Küche, Kinderzimmer oder Treppe müssen den entsprechenden Hausbereichen zugeordnet werden. Die Kinder können aber auch eigene Namen für die Zimmer und Bereiche vergeben.

Wie wohnen Menschen auf der Welt?

Das Arbeitsmaterial enthält auch Informationen und Bilder darüber, wie unterschiedlich Menschen in verschiedenen Regionen der Welt leben. Hochhäuser findet man in Städten, da dort wenig Platz vorhanden ist und viele Menschen auf mehreren Etagen untergebracht werden können. Es gibt aber auch schwimmende Häuser in Vietnam, Iglus in der Antarktis, Baumhäuser in Papua-Neuguinea oder Pfahlhäuser in Thailand. In Afrika in der Wüste leben die Menschen sogar in Zelten. Lehmhäuser dagegen gibt es auf der ganzen Welt.

Lebensweltbezug und Vorwissen

Das Thema des Arbeitsmaterials für den Sachkunde-Unterricht hat einen starken Bezug zur Lebenswelt der Kinder, da sie selbst in Wohnungen beziehungsweise Häusern mit verschiedenen Wohnräumen leben. Bekannte Gebäude wie den schiefen Turm von Pisa haben sie vielleicht schon einmal im Urlaub zu Gesicht bekommen. Dadurch haben die Lernenden ein gewisses Vorwissen, an das sie anknüpfen und das sie vertiefen können.

Lernerfahrung

Anhand des Arbeitsmaterials setzen sich Grundschulkinder mit verschiedenen Häusern beziehungsweise Behausungen und Wohnformen sowie bekannten Gebäuden auseinander:

Sie lernen verschiedene Häuserarten kennen und vertiefen mit dem Bilderrätsel ihr Wissen darüber, welche Bereiche und Zimmer ein Haus haben kann. Außerdem lernen sie die wichtigsten Fakten über einige bedeutende Gebäude der Welt.

Sie erfahren außerdem, wie Menschen früher gewohnt haben, welche Arten des Wohnens es heute weltweit gibt und dass die örtlichen Gegebenheiten Einfluss auf die Art der Häuser und das Wohnen haben.

Den Zugriff auf das komplette Unterrichtsmaterial inklusive der interaktiven Übung und Informationen erhalten Sie mit einer Premium-Mitgliedschaft.

Schon Premium-Mitglied?
Noch kein Premium-Mitglied? Jetzt informieren

Unterrichtsmaterial "Häuser und Gebäude" zum Download

Lesen Sie mehr zum Thema:

Aus unserem Lehrer-Online-Shop

MasterTool - Grundschule - Tierallerlei 1 (TP 195)

100 interaktive Aufgaben und Übungen stellen Lebensweise, Lebensraum, Nahrung, Körperbau und ...

41,90 €

MasterTool - Grundschule - Verkehrserziehung ...

54 Aufgaben und Übungen rund um das Thema "Verkehrserziehung.Bestens geeignet für den Einsatz ...

21,90 €

MasterTool - Grundschule - Tierallerlei 2 (TP 196)

100 interaktive Aufgaben und Übungen stellen Lebensweise, Lebensraum, Nahrung, Körperbau und ...

41,90 €

MasterTool - Grundschule - Gesundheit (TP 41)

55 interaktive Übungen und Aufgaben rund um das Thema "Gesundheit" für Grundschüler. Mit ...

18,88 €

MasterTool - Grundschule - Ernährung (TP 40)

59 interaktive Übungen und Aufgaben für die Grundschule rund um das Thema "Gesunde Ernährung". ...

18,88 €

Kleines Experimentier-Set "Wasser", 15-tlg. ...

Sparen Sie mit dem Wasserexperimente-Set! Drei faszinierende Experimente in einem. Enthalten ...

4,95 €

Forscherkoffer "Luft", 123-tlg. Projektunterricht

Mache Luft sichtbar, bilde aus Wasser Gas, treibe einen Springbrunnen mit Luft an und lasse ...

4,95 €

MasterTool - Juniorhelfer - Erste Hilfe ...

146 interaktive Aufgaben und Übungen zum Thema "Erste Hilfe – kindgerecht" für Schüler ab dem ...

41,90 €

Interaktives Themenpaket Jahreszeiten - Uhr - ...

Loggen Sie sich ein und nutzen Sie sofort die interaktiven Übungen und interaktiven ...

15,90 €

MasterTool - 99 kreative Übungen für die ...

99 interaktive Aufgaben und Übungen zu den wichtigsten Themen der Grundschule in den Fächern ...

36,12 €


Lizenzinformation

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

In Kooperation mit

Auswärtiges Amt

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt.

Goethe Institut

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Goethe Institut.