Systematisches Zählen und stochastisches Denken

Diese Unterrichtseinheit zum Thema Stochastik regt an und ermutigt, kombinatorische Aufgabenstellungen schon im Mathematikunterricht der Grundschule zu thematisieren. Der Computer bereichert hierbei als sinnvolles und effizientes Werkzeug die unterrichtliche Arbeit.

  • Rechnen und Logik
  • Primarstufe
  • 6 Unterrichtsstunden
  • Ablaufplan, Arbeitsblatt
  • 6 Arbeitsmaterialien

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Stochastik, aus dem Griechischen stochasmos ("Vermutung"), ist ein Sammelbegriff für Kombinatorik, Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik. Das Anbahnen systematischer Zählstrategien gehört zu den fundamentalen Zielen des Mathematikunterrichts der Grundschule. In diesem Zusammenhang können insbesondere auch kombinatorische Fragestellungen als mathematischer Unterrichtsgegenstand sinnvoll genutzt werden. Im Bereich der Kombinatorik gewinnen die Schülerinnen und Schüler ein erstes Verständnis dafür, wie man die Kombinationsmöglichkeiten von unterschiedlichen Sachverhalten aus ihrem Lebensumfeld systematisch abzählt. Zur Lösung der Aufgaben und zur Veranschaulichung aller gefundenen Lösungsmöglichkeiten nutzen die Kinder geeignete Darstellungsformen beziehungsweise stellen alle gefundenen Lösungsmöglichkeiten dar.

Den Zugriff auf das komplette Unterrichtsmaterial inklusive aller Texte und Informationen erhalten Sie mit einer Premium-Mitgliedschaft.

Schon Premium-Mitglied?
Noch kein Premium-Mitglied? Jetzt informieren

Unterrichtsmaterial "Systematisches Zählen" zum Download (PDF)

Unterrichtsmaterial "Systematisches Zählen" zum Download (Word)

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • lösen ausgewählte kombinatorische Aufgabenstellungen selbstständig.
  • gewinnen Einsicht in das allgemeine Zählprinzip der Kombinatorik.
  • beschreiben und entwickeln sinnvolle Zählstrategien.
  • nutzen geeignete Formen der Darstellung für das Bearbeiten von mathematischen Aufgaben.
  • beschreiben und begründen eigene Lösungswege.
  • vollziehen Lösungswege ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler  nach und überprüfen auf Sachangemessenheit.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • erproben die Gestaltungsmöglichkeiten des Computers im Kontext mathematischer Sachverhalte.
  • werden mit einem Textverarbeitungsprogramm vertraut.
  • lernen die Programmfunktion "Zwischenablage" (Kopieren/Einfügen) kennen und üben den Einsatz.
  • nutzen ausgewählte Funktionen eines Textverarbeitungsprogramms zur Darstellung mathematischer Sachverhalte.
  • üben den Umgang mit Tabellen in der Textverarbeitung.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Autorin

Avatar
Gudrun Häring

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.