MathePodcasts in der Lehrerbildung

Podcasts im Mathematikunterricht der Primarstufe richtig erstellen – aber wie? Im Rahmen des Projektes Lehr@mt der Frankfurter Goethe-Universität werden unterschiedliche Lehr-Lern-Szenarien zu dieser Frage entwickelt. Ein Szenario sieht vor, dass Studierende zunächst in kleinen Gruppen Mathepodcasts und anschließend gemeinsam mit Grundschulkindern PriMaPodcasts entwickeln.

Beschreibung

In der Mathematik haben schriftlich-grafische Elemente einen besonders hohen Stellenwert, um beispielsweise mathematische Sachverhalte, Probleme oder Lösungen aufzuzeigen. Soll also über Mathematik ohne Rückgriff auf schriftliche Aufzeichnungen kommuniziert werden, benötigt dies Kompetenzen, die im Mathematikunterricht meist nicht im Fokus stehen. Ausgehend von dieser Tatsache wird nun für Lehramts-Studierende eine Lernsituation geschaffen, in der die Studierenden aufgefordert werden, sich ausschließlich lautsprachlich zu mathematischen Themen zu äußern. Die Äußerungen werden durch eine Audioaufnahme dokumentiert. Diese Art der Auseinandersetzung mit mathematischen Themen kann die Erstellung von Mathematik-Podcasts zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Primarstufe (PriMaPodcasts)vorbereiten.

Erstellung eines MathePodcasts

+

Ablauf der Erstellung

Die Erstellung eines MathePodcasts entspricht dem Ablauf der Erstellung von PriMaPodcasts, also von Audio-Podcasts zu mathematischen Themen in der Primarstufe.

Spontane Tonaufnahme

In einem ersten Schritt reagieren die Studierenden spontan, das heißt ohne inhaltliche Vorbereitung, auf eine mathematische Frage (zum Beispiel "Was ist ein Viereck?") beziehungsweise auf einen mathematischen Impuls, und nehmen dies mithilfe eines Audioaufnahmegeräts auf. Hier geht es weder um das vollständige Bearbeiten der Frage noch um ausgearbeitete Formulierungen.

Drehbuch zum Podcast (I)

Im zweiten Schritt werden Recherchearbeiten durchgeführt und ein Drehbuch angefertigt, das die Grundlage für den Podcast (1. Fassung) darstellt. Für die Recherchearbeiten stehen den Studierenden verschiedenste Materialien wie beispielsweise mathematische Fachliteratur und geeignete Internetquellen zur Verfügung.

Erstellung eines Podcasts

Nachdem die Recherchearbeiten und die Erstellung des Drehbuches abgeschlossen sind, wird eine weitere Audiodatei (Podcast 1. Fassung) aufgenommen. Dieser dritte Schritt ist die Basis für die anschließende Redaktionssitzung und sollte im Gegensatz zur Spontanaufnahme an Struktur und Inhalt zunehmen.

Redaktionssitzung

Im vierten Schritt wird die erste Fassung des Podcats in einer Redaktionssitzung einer anderen Studierendengruppe vorgespielt. Anregungen und Vorschläge für mögliche Änderungen werden gemeinsam gesammelt und besprochen. Sollten in Ausnahmefällen keine Änderungen notwendig sein, wird der Podcast zur Veröffentlichung im Blog freigegeben.

Drehbuch zum Podcast (II)

Meistens wird basierend auf den so zustandegekommenen Ergebnissen der Redaktionssitzung in einem fünften Schritt das Drehbuch überarbeitet und somit die Endaufnahme vorbereitet.

MathePodcast

Im sechsten Schritt nehmen die Studierenden den endgültigen MathePodcast auf und geben diesen für die Veröffentlichung in dem dafür vorgesehenen MathePodcast-Blog frei.

Einstellung des Podcasts in den Blog

Nach Freigabe des Podcasts (direkt in der Redaktionssitzung oder nach der Neuaufnahme) wird dieser im siebten Schritt vom Administrator in den Blog eingestellt.

Formen von MathePodcasts

Unterschiedliche Formen der Präsentation

Bei der Erstellung des Podcasts können unterschiedliche Formen für die Präsentation mathematischer Inhalte gewählt werden. So orientieren sich einige Studierendengruppen an alltagsbezogenen Aspekten und versuchen, mithilfe von Alltagssituationen die mathematische Frage zu verdeutlichen und zu erklären. Hingegen legen andere Studierendengruppen den Fokus auf rein mathematische Aspekte und die Fachsprache. Die beiden beschriebenen Formen lassen sich an den unten angeführten Beispielen erkennen.

Beispiel 1: Alltagsbezogener Schwerpunkt

Der erste hier als Beispiel vorgestellte MathePodcast beschäftigt sich mit dem mathematischen Thema der Parabel. Die Studierenden erhalten den Impuls "Wie kurvig ist eine Parabel?". Bei der Beschäftigung mit dem Thema haben die Studierenden die mathematische Frage beziehungsweise die mathematischen Inhalte in Bezug zu einer Alltagssituation gesetzt, indem sie alltägliche Beispiele (Sektglas, Straßenverlauf/Kurve und Brücke) zur Beschreibung einer Parabel herangezogen haben. Erst im zweiten Teil (circa letztes Drittel des Podcasts) werden Formeln und Fachsprache verwendet.

Arbeitsmaterial "Parabel" zum Download

Beispiel 2: Mathematischer Schwerpunkt

Das zweite Beispiel beschäftigt sich mit der mathematischen Frage "Was ist das Besondere an der Zahl Null?". Im Gegensatz zum Beispiel des Podcasts mit einem deutlich erkennbaren Alltagsbezug wird bei dieser Frage der Fokus auf mathematische Inhalte gelegt. Gesammelte Informationen werden leicht verständlich und mit innermathematischen Beispielen in einer angemessenen Fachsprache präsentiert. Erst am Ende der Aufnahme werden umgangssprachliche Formulierungen verwendet und somit alltägliche Aspekte ("Null Bock", "Null Problemo" und "Nullsummenspiel") hinzugezogen.

Arbeitsmaterial "Die Zahl Null" zum Download

Fazit: MathePodcasts in der Lehrerbildung

Durch das Erstellen eigener Podcasts setzen sich die Studierenden einerseits intensiv mit einem mathematischen Thema und andererseits mit der grundsätzlichen Frage auseinander, wie wichtig die Schriftlichkeit bei der Kommunikation über Mathematik ist. Im Laufe der Auseinandersetzung mit der Thematik Podcasts, mit der mathematischen Frage und eventuell mit einem zusätzlichen Impuls können Schwierigkeiten entstehen, die anschließend erkannt, gemeinsam besprochen und analysiert werden.

Literatur zum Thema

  • Schreiber, Chr. (2012)

    Podcasts selbst erstellen? Na klar: PriMaPodcasts! Grundschulunterricht Mathematik, 4/2012, 39-42.
  • Schreiber, Chr. (2013)

    Mündliche Darstellung mit digitalen Medien. In Beiträge zum Mathematikunterricht 2013 (im Druck). Münster: WTM-Verlag
Neu! Diese Materialien direkt kaufen - ohne Anmeldung
Autorin
Avatar Katja Gerigk

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
ANZEIGE