Mit Paint: Malen wie Kandinsky

Veröffentlicht am 22.09.2004
  • Kunst, Musik und Kultur
  • Primarstufe, Sekundarstufe II
  • Einführung des Themas in der Klasse und etwa sechs Einzelstunden für grafische Darstellung am Computer (variabel)
  • Ablaufplan, Arbeitsblatt, Didaktik/Methodik
  • 2 Arbeitsmaterialien

In dieser Unterrichtseinheit wird der Computer als Werkzeug im Kunstunterricht eingeführt und eingesetzt.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

In vielen Klassenräumen stehen Computer. Doch viele Lehrerinnen und Lehrer wissen nicht, wie sie die Kinder an die Arbeit mit diesem Medium heranführen sollen und wie man den Rechner, abgesehen von Lernprogrammen, im Unterricht nutzen kann. Eine Alternative zum Kunstunterricht mit Papier, Wasserfarben und Pinsel bietet diese Unterrichtseinheit, in der die Kinder den Umgang mit dem Malprogramm Paint selbstständig erarbeiten und ein Werk des 20. Jahrhunderts am Computer nachbilden. Eine einfache Unterrichtsidee ohne großen Aufwand, von der Schülerinnen und Schüler in vielerlei Hinsicht profitieren können!

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Medienkompetenz in der Grundschule: Für Chancengleichheit sorgen

Das Wort "Computer" aus dem Mund der Lehrerin oder des Lehrers bringt freudigen Glanz in die Augen der Kinder. Die überaus große Motivation und Einsatzbereitschaft, die Schülerinnen und Schüler beim Arbeiten am Rechner zeigen, ist allein schon ein überzeugendes Argument für den Einsatz des Computers im Unterricht - aber natürlich nicht das einzige! Die Ausgangslage der Schülerinnen und Schüler in punkto Medienkompetenz ist immer noch sehr unterschiedlich. Während zahlreiche Kinder mit dem Computer vertraut sind und ihn souverän bedienen, können andere mit den Begriffen Maus, Modem oder Monitor noch nicht viel anfangen - eine Diskrepanz, die sich mit dieser einfachen Unterrichtseinheit auf selbstverständliche Art verringern lässt.

Viele Fliegen mit einer Klappe

Die Schülerinnen und Schüler werden animiert, sich selbstständig Computer-Basiswissen anzueignen. In Verbindung mit einem einfachen, überschaubaren Arbeitsauftrag aus dem kreativ-künstlerischen Bereich können Ungeübte ganz nebenbei und ohne "Gesichtsverlust" den Umgang mit dem Computer und dem Programm lernen und ihre Feinmotorik schulen. Auch die "Computer-Insider" profitieren: Die Wissensvermittlung im Expertensystem kann auch zurückhaltendere und kontaktscheuere Kinder motivieren, sich positiv einzubringen. Und Schülerinnen und Schüler, die sich mit Kunst eher schwer tun, können am Computer Freude an kreativer Tätigkeit entwickeln.

  • Praktische Umsetzung
    Hier finden Sie Informationen zum Ablauf der Unterrichtseinheit und zur Aufgabenstellung sowie ein Resümee des Kunstprojekts.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • sich mit dem Künstler Wassily Kandinsky, seiner Epoche und seinem Werk beschäftigen.
  • einen Ausschnitt aus dem Werk "Gelb-Rot-Blau" von Kandinsky auswählen und ein individuelles Abbild am Computer erstellen.
  • Verständnis und Akzeptanz für moderne Kunst entwickeln.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • das Malprogramm "Paint" kennen lernen.
  • sich die Funktionen der einzelnen Werkzeuge selbstständig erarbeiten und dazu eine kurze Anleitung schreiben.
  • die Werkzeuge anwenden.
  • ein Gefühl für das Bewegen der Maus und die damit verbundene Reaktion auf dem Bildschirm bekommen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaMit Paint: Malen wie Kandinsky
AutorLars Poppenborg
FachKunst
Zielgruppeab Klasse 3
ZeitraumEinführung des Themas in der Klasse und etwa sechs Einzelstunden für grafische Darstellung am Computer (variabel)
Technische Voraussetzungenein Computer pro Partnergruppe, Farbdrucker
SoftwareBetriebssystem: ab Windows 95. Das Programm Paint ist im Softwareumfang von Windows 95 und höher enthalten.
UnterrichtsplanungVerlaufsplan Paint-Kandinsky

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Premium-Mitgliedschaft
Avatar Lars Poppenborg

ist Grundschullehrer an der Albert-Schweitzer-Schule in Osnabrück. Er setzte eigene Konzepte zum Thema "Neue Medien im Unterricht" unter anderem in Namibia ein.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.