Kartoffeldruck

Premium
  • Musische Fächer
  • Kunst, Musik und Kultur
  • Primarstufe
  • Arbeitsblatt, entdeckendes Lernen, Projekt

Dieses Arbeitsmaterial für Grundschulkinder beschäftigt sich mit einer bekannten und beliebten Drucktechnik: dem Kartoffeldruck. Was man dafür benötig und wie man dabei vorgeht, wird anhand von Bildern anschaulich erklärt.

Beschreibung

Fast jeder kennt den Kartoffeldruck aus der eigenen Kindergarten- und Schulzeit. Mit einfachen Hilfsmitteln und ohne großen Aufwand lassen sich schnell gedruckte Bilder herstellen, die sich sehen lassen können.

Bei dieser Drucktechnik wird für die Druckstempel ein Material verwendet, das den Schülerinnen und Schülern vertraut ist: Kartoffeln oder auch "Erdäpfel" hat jedes Kind bereits zuhause gesehen und gegessen. Wer den Eltern schon einmal beim Kochen geholfen hat, kennt die Beschaffenheit des Nachtschattengewächses: Im rohen Zustand ist die Kartoffel saftig und sehr hart, im gekochten Zustand ist sie weich und hat je nach Pflanzenart eine mehlige oder feste Konsistenz.

Kartoffeldruck: Was braucht man?

Das erste Arbeitsblatt zählt die Materialien auf, die man für das Drucken mit Kartoffeln benötigt. Dazu gehören natürlich die Pflanze selbst sowie sieben weitere Utensilien, unter anderem ein Messer, eine Schneideunterlage und Wasserfarben. Alle acht notwendigen Gegenstände werden einzeln aufgezählt und jeweils mit einem Bild verdeutlicht.

Neben den Hilfsmitteln, die man für den Kartoffeldruck braucht, werden die einzelnen Arbeitsschritte für das Kunstprojekt aufgezählt. Zuerst wird die Pflanze in zwei Hälften geschnitten. Leicht verständlich werden die weiteren fünf Arbeitsanweisungen erklärt. Die entsprechenden Werkzeuge oder die jeweiligen Gegenstände aus der Materialauflistung werden bei jedem Arbeitsschritt zusätzlich als Icons angezeigt.

Kartoffeldruck: Wie geht das?

Die einzelnen Arbeitsschritte zur Herstellung eines gedruckten Bildes, die auf dem ersten Arbeitsblatt bereits als Liste aufgeführt werden, werden nochmals in Bildern und mit Beispielen dargestellt: Zu sehen ist der Vorgang vom Zerschneiden der Kartoffel über die Herstellung des Stempels bis hin zum fertigen Bild. So bekommen die jungen "Künstlerinnen und Künstler" einerseits Anregungen für die Motive und werden andererseits dazu motiviert, ein eigenes Druckerzeugnis herzustellen.

Lernerfahrung beim Drucken mit Kartoffeln

Die Grundschulkinder lernen mithilfe einer Materialliste, was sie für den Kartoffeldruck benötigen. Anhand der zusammengestellten Checkliste können sie die Materialien besorgen. Hier können zum Beispiel auch untereinander Absprachen getroffen werden, wer was mitbringt, damit das Gemeinschaftsgefühl gestärkt wird.

Außerdem erarbeiten die Schülerinnen und Schüler mithilfe der Arbeitsanweisungen in Wort und Bild die einzelnen Arbeitsschritte und üben sich darin, sie umzusetzen. Wird das Projekt in Gruppenarbeit durchgeführt, können sich die Kinder gegenseitig helfen, Anregungen für Motive geben und ihre Ergebnisse vergleichen.

Durch die einfache und schnelle Realisierung des Kartoffeldrucks erzielen die Schülerinnen und Schüler schon nach kurzer Zeit ein Erfolgserlebnis, wodurch das Selbstwertgefühl gestärkt wird. Sie halten ihr eigens gedrucktes Bild in den Händen und sehen, was sie geleistet haben. Außerdem können sie die Kunstwerke zum Beispiel gut als Geschenk für Eltern oder Geschwister verwenden und ihnen damit eine Freude bereiten.

Den Zugriff auf das komplette Arbeitsmaterial inklusive der Downloads
erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Unterrichtsmaterial "Kartoffeldruck" zum Download

In Kooperation mit

Auswärtiges Amt

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt.

Goethe Institut

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Goethe Institut.