Anwendung der Zielwertsuche

Veröffentlicht am 08.12.2004
  • Wirtschaftsinformatik
  • Sekundarstufe II
  • eine Unterrichtsstunde
  • Ablaufplan, Arbeitsblatt
  • 2 Arbeitsmaterialien

Einen Kredit aufnehmen und abschätzen können, ob die monatliche Rate nicht die eigenen finanziellen Möglichkeiten übersteigt und die Laufzeit überschaubar ist, sind mittlerweile Fähigkeiten, die zur Selbstständigkeit dazu gehören.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Ausgangspunkt des Unterrichts ist das Vorhaben eines Bürokaufmanns, ein Auto zu erwerben, das zum Teil durch einen Kredit finanziert werden soll. Die Schülerinnen und Schüler stellen unter Verwendung grundlegender Formeln zunächst einen Tilgungsplan für diesen Kredit auf. Auf dieser Basis wird die (sehr lange) Laufzeit des Kredits ermittelt. Nach einer kritischen Reflexion des Kreditangebots werden unter Erarbeitung und Einsatz der Zielwertsuche Alternativen erarbeitet, um die Finanzierung des Autos sinnvoller zu gestalten.

 

Mithilfe der Zielwertsuche soll ermittelt werden, auf wie viel Euro sich die monatliche Kreditrate erhöht, wenn die Laufzeit des Kredits auf ein akzeptables Maß reduziert wird. Zur Vertiefung soll mittels der Zielwertsuche weiterhin eruiert werden, welcher Kreditbetrag bei einer geringeren monatlichen Belastung unter der Prämisse aufgenommen wird, dass die verkürzte Kreditlaufzeit beibehalten wird.

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Unterrichtseinheit dient dazu, die vorab erworbenen Kenntnisse im Bereich der Tabellenkalkulation zu erweitern und zu vertiefen sowie auf eine komplexe Lernsituation anzuwenden, die an Inhalte des Betriebswirtschaftslehreunterrichts anknüpft.

  • Einsatz der Materialien
    Die Unterrichtseinheit dient dazu, die vorab erworbenen Kenntnisse im Bereich der Tabellenkalkulation zu erweitern und zu vertiefen sowie auf eine komplexe Lernsituation anzuwenden, die an Inhalte des Betriebswirtschaftslehreunterrichts anknüpft.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • mittels grundlegender Excel-Formeln einen Kredit-Tilgungsplan in Form eines Annuitätenkredits aufstellen,
  • mithilfe des entworfenen Tilgungsplans die Laufzeit des Kredits ermitteln,
  • den Finanzierungsplan im Hinblick auf die Tilgungsdauer kritisch betrachten,
  • die Methode der Zielwertsuche inklusive vorgeschriebener Syntax im Rahmen der Tabellenkalkulation mit Excel selbstständig erarbeiten,
  • unter Anwendung der Zielwertsuche eine DV-gerechte Problemlösung für die Ausgangssituation entwickeln,
  • die grundsätzliche Vorgehensweise bei der Zielwertsuche (Zielzelle, Zielwert, veränderbare Zelle) analysieren und verbal beschreiben,
  • die Methode auf weitere Problemstellungen übertragen.

Methodenkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • zur Problemstellung erforderliche Informationen selbstständig analysieren.
  • die Fähigkeit und Bereitschaft erweitern, selbstständig mit dem PC kaufmännische Probleme zu lösen.
  • die in Einzel-/Partnerarbeit am PC entwickelte Lösung vor der Klasse aufzeigen und erläutern.
  • eine Methode erlernen, für sich optimale Bedingungen eines Darlehens errechnen zu können.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • sich in der Teamarbeit gegenseitig unterstützen,
  • sich während der Partnerarbeit und der Präsentation gegenseitig zuhören.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaAnwendung der Zielwertsuche zur vereinfachten Bewertung von Tilgungsplänen mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Excel
AutorenUrsula Hahn, Armin Hahn
FachWirtschaftsinformatik, Organisationslehre, Informationswirtschaft
ZielgruppeKaufmännische Berufsschulklassen, Wirtschaftsgymnasium, Höhere Handelsschule
Zeitraumeine Unterrichtsstunde
Technische Voraussetzungenein Computer pro Schüler, MS Excel
PlanungZielwertsuche

Armin Hahn ist am Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg tätig.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Premium-Mitgliedschaft
Avatar Armin Hahn

ist seit August 1998 am Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg beschäftigt und verfügt über die Fakulten Organisationslehre/Bürokommunikation, Wirtschaftswissenschaft und Bankbetriebslehre.

Schwerpunkte seiner unterrichtlichen Tätigkeit sind die Fächer Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschafslehre und Rechnungswesen insbesondere in den Bildungsgängen Wirtschaftsgymnasium, Höhere Handelsschule und Bürokaufleute.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.