Neue didaktische Perspektiven

Neue didaktische Perspektiven des Wiki-Einsatzes betreffen nicht nur den möglichen Lernort und die Lernbeteiligten, sondern auch die Methodenkompetenz und den Lernprozess.

  • In Präsenzlernphasen

    Die Autoren können jederzeit auf ihre Artikel zugreifen. Ein separates Abspeichern im Schülerordner im Intranet oder auf anderen Speichermedien wie der Lernplattform entfällt. Das Medium erhöht außerdem die Transparenz: Da jeder der Beteiligten am Lehr-Lernprozess jederzeit Zugriff hat, können vielfältige Hilfestellungen gegeben werden, innerhalb der Peergroup genauso wie von Lehrenden.
  • In Distanzlernphasen

    Kooperation wird auch während der Praktikumsphasen möglich, zum Beispiel während des Schüleraustauschs mit bedeutenden Glaskunstzentren in Tschechien: Die in Rheinbach verbleibenden und die in Tschechien an der dortigen Glasschule Praktika absolvierenden Schülerinnen und Schüler erarbeiten ein gemeinsames Artikelthema.
  • Zur Erweiterung des Kreises der Lernbeteiligten und Lernorte

    Das Glaskompendium kann nicht nur an der Entwicklungsschule in Rheinbach klassen- und jahrgangsübergreifend erstellt sowie genutzt werden, auch Schülerinnen und Schüler der Transferschulen können am Projekt partizipieren, Texte nutzen, vor allem jedoch an der kooperativen Erarbeitung von Artikeln für das Glaskompendium teilhaben.
  • Zur Stärkung der Sozialkompetenz der Lernenden

    Da die Möglichkeit besteht, alle Beiträge zu editieren, Änderungen nachzuvollziehen und die Einhaltung inhaltlicher wie zeitlicher Absprachen zu überprüfen, erfordert es ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein seitens der Autoren.
  • Zur Stärkung der Ambiguitätstoleranz

    Trotz des Charakters des "Unfertigen" während der Erarbeitungsphasen lernen Schülerinnen und Schüler im Sinne einer "Fehlerkultur" Unsicherheiten auszuhalten und gleichzeitig zielgerichtet zu arbeiten sowie Korrekturhinweise von Mitschülerinnen und Mitschülern anzunehmen.
  • Zur Nutzung von Multimedialität

    Das Internet-Medium Wiki legt die Autoren nicht ausschließlich auf das geschriebene Wort fest, sondern ermöglicht durch die Einbindung von Bild und Ton Mehrkanaligkeit.
  • Zum Erwerb von Medienkompetenz

    Die einfache Editor-Technik der Wiki-Software erfordert keine besonderen technischen Kenntnisse und ermöglicht auch weniger computerversierten Nutzern ein relativ schnelles Zurechtfinden.
  • Zur Schaffung von Transparenz und Flexibilität

    Das Glaskompendium-Wiki ist passwortgeschützt, bietet also den gewünschten Urheberrechtsschutz, ermöglicht aber allen Beteiligten jederzeit Orientierung über den Stand der Dinge. Außerdem können Struktur und Inhalt flexibel neuen Anforderungen angepasst werden.
  • Zur Stärkung der Lernerautonomie

    Das von den Schülerinnen und Schülern entwickelte Qualitätssicherungssystem - die Schülerredaktion, die für die Bewertung der Artikel zuständig ist -, könnte mit der Zeit überflüssig werden, da der Kreis der Autoren kontinuierlich steigen wird und die Artikel gemäß dem Handlungskreislauf zur Kontrolle und Aktualisierung wieder in den Präsenzunterricht einfließen werden.

Flankierende Förderinstrumente

Veränderte Stundenplangestaltung

Die Stundenplangestaltung wurde den Bedürfnissen kooperativer Arbeitsprozesse nach größeren Zeitbudgets angepasst: Der Stundenplan unterwirft sich heute den Lernsituationen. Statt einer lehrerorientierten Doppelstundenverteilung hängen die KooL-Unterrichtsstunden zeitlich und räumlich zusammen. Zur individuellen Förderung der lernschwächeren Schülerinnen und Schüler gibt es einen zeitlich fest im Stundenplan verankerten betreuten Hausaufgaben-Nachmittag mit dem eingängigen Namen "SuSHi" (Schülerinnen- und Schüler-Hilfe), an dem auch weiterführende Aufgabenstellungen in Bibliothek und Selbstlernzentrum bearbeitet werden können. Zur Begleitung der nicht immer konfliktfreien Teamprozesse in den heterogenen Lerngruppen wurde ein Gruppenberatungsbogen entwickelt, mit dem Probleme transparent gemacht werden können. Er ermöglicht es den Schülern, eigenständig Initiative zu ergreifen, um Schwierigkeiten gegenzusteuern. Ein Lerntagebuch gemäß dem halboffenen Portfolio-Konzept mit erkenntnisleitenden Fragestellungen zum Lernverhalten rundet das Instrumentarium ab.

Teamstunden für Lehrerinnen und Lehrer

Für Lehrer sind die im Stundenplan fest verankerten Teamstunden sehr bedeutsam geworden. Lehrer-Teams haben im Unterschied zu früher heute einen viel größeren Einfluss auf die Stundenplangestaltung. Gleiches gilt auch für andere Ressourcen wie die Umgestaltung der Klassenräume, die Einrichtung von Teamräumen, die Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze für Schülerinnen und Schüler und für Lehrkräfte sowie die Ausstattung mit Hardware.

Technische Realisierung mit MediaWiki

Das Wiki wurde realisiert mit der Open Source Software MediaWiki, auf der auch die Wikipedia basiert. Es wurde mit dem E-Learning-Portal der Schulwebsite verlinkt und auf Wunsch der Schülerinnen und Schüler aus Gründen des Urheberrechtsschutzes und zum Schutz des Lernprozesses zunächst passwortgeschützt.

Autorin
Avatar Dr. Stephanie Merkenich

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.