Arbeitsblatt: Korrekt handeln – Ethik im Beruf

  • Fächerübergreifend
  • Berufliche Bildung
  • Arbeitsblatt, Didaktik/Methodik

Anhand des Arbeitsblatts befassen sich die Lernenden mit korrektem moralischem Verhalten im Berufsleben. Sie erkennen, mit welchen ethischen Fragen sie im Beruf konfrontiert werden, und erfahren, welche berufsethischen Regelungen es gibt, etwa für Steuerberater.

Beschreibung

Den Einstieg ins Thema bilden Beispiele für alltägliche ethische Fragen – sie zeigen, wie allgegenwärtig moralische Entscheidungen sind. Nach einer Einführung in berufsethische Richtlinien erarbeiten die Lernenden, wodurch ethisches Verhalten am Arbeitsplatz gekennzeichnet ist. Anhand der Berufsordnung der Steuerberater entwickeln die Lernpartner anschließend Beispiele für mögliche ethische Konflikte in der Steuerberatung. Danach verfassen die Schülerinnen und Schüler Leitlinien für verantwortungsvolles Handeln für eine selbst gewählte, fiktive Firma. Abschließend diskutieren sie anhand vorgegebener Zitate, ob Unternehmen mit dem Fokus auf Profit oder auf Prinzipien langfristig erfolgreicher sind.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Schon in der Kindheit und Jugend kommen immer wieder moralische Fragen auf. Der Maßstab für korrektes Verhalten ist hier meist das eigene Gewissen. Später im Berufsleben werden die ethischen Entscheidungen komplexer. Dann gilt es, berufsethische Richtlinien einzuhalten und gesetzliche Rahmenbedingungen für ethisches Verhalten zu kennen. Dies ist besonders relevant für Berufe, denen ein großes Vertrauen entgegengebracht wird, zum Beispiel Steuerberatern. Viele Unternehmen stellen zudem betriebsinterne Leitlinien für verantwortungsvolles Verhalten auf.

Bereits während eines Betriebspraktikums und später im Beruf werden die Schülerinnen und Schüler immer wieder mit der Frage "Wie verhalte ich mich korrekt?" konfrontiert. Daher ist es wichtig, berufsethische Grundsätze zu kennen und moralische Konflikte angemessen lösen zu können. Das Arbeitsblatt bietet eine Einführung in ethisches Verhalten im beruflichen Kontext. Anhand konkreter Fallbeispiele entwickeln die Schülerinnen und Schüler ein Verständnis für berufsethische Fragestellungen und mögliche Konflikte. Sie entwerfen selbst unternehmerische Leitlinien für verantwortungsvolles Handeln und diskutieren, ob Unternehmen mit reinem Gewinnfokus erfolgreicher sind als Unternehmen mit ethischen Prinzipien.

Arbeitsblatt "Korrekt handeln – Ethik im Beruf" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • werden für ethisches Verhalten im beruflichen Kontext sensibilisiert.
  • erfahren, welche berufsethischen Regelungen existieren.
  • lernen gesetzliche Regelungen mit ethischem Bezug kennen.
  • erarbeiten am Beispiel des Steuerberaters, welche ethischen Konflikte im Berufsalltag entstehen können und wie Berufsordnungen Einfluss auf ethisches Verhalten am Arbeitsplatz nehmen.
  • setzen sich anhand eines Fallbeispiels mit unternehmerischen Leitlinien für verantwortungsvolles Handeln auseinander.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • recherchieren anhand einer vorgegebenen Internetquelle die ethischen Grundpflichten eines Steuerberaters.
  • erarbeiten eigenständig Leitlinien für verantwortungsvolles Handeln für ein selbst gewähltes, fiktives Unternehmen.
  • diskutieren anhand vorgegebener Zitate, ob Unternehmen mit dem Fokus auf Gewinn oder auf Prinzipien langfristig erfolgreicher sind.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • üben sich darin, in Partnerarbeit komplexe Sachverhalte auszuwerten.
  • präsentieren ihre Arbeitsergebnisse strukturiert und verständlich dem Plenum.
  • trainieren im Rahmen einer Diskussion das aktive Zuhören und bringen eigene Argumente strukturiert und überzeugend ein.
Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

In Kooperation mit

DATEV-Stiftung Zukunft

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der DATEV-Stiftung Zukunft.