Blog für Referendare | Annas Blog auf Lehrer-Online

Die Sommerferien sind vorbei... Auf in ein neues Schuljahr!

Blog

Hallo meine Lieben,

die Ferien sind leider schon wieder vorbei. Verrückt, wie schnell die Zeit verflogen ist. :( Aber es waren schöne und auch erholsame sechs Wochen - und ja, zum Ende sogar noch produktiv! Ich habe tatsächlich den Unterricht für meine beiden Klassen (zumindest für die ersten Wochen) geplant und vorbereitet! Die ersten Schulwochen können also kommen…

Mit dem neuen Schuljahr wird sich für mich so einiges ändern: Ich bekomme eine neue Klasse in Französisch und bin für die Schüler die erste Französisch-Lehrerin. Ich darf es also nicht vermasseln! :) :D Meine 7. Klasse in Englisch darf ich zum Glück behalten - es ist zwar keine einfache Klasse, aber ich habe mich mittlerweile an die "Eigenheiten" einiger Schüler gewöhnt und sie auch mögen gelernt.

Ansonsten steht der vorletzte und damit 4. Unterrichtsbesuch in jedem Fach an. Die ersten drei waren noch unbenotet, ab dem 4. UB vergibt die Fachleitung dann eine Note, die für das Gutachten am Ende zählt. Es wird also ernst und das erhöht nochmal den Druck. Die Fachleiter erwarten jetzt auch, dass man eine bessere Leistung zeigt als in den bisherigen UBs - schließlich hat man ja jetzt schon mehr als ein halbes Jahr Ausbildung hinter sich. Wenn das so einfach wäre... Ein guter UB hängt leider meiner Meinung nach nicht unbedingt von der Ausbildungsdauer ab, sondern von ganz vielen anderen Faktoren. Mein persönliches UB-Rezept sieht mittlerweile folgendermaßen aus: Man nehme eine nette und umgängliche Klasse, ein UB-taugliches Thema, das sich kreativ umsetzten lässt und vor allem eine Unterrichtsidee, die die Fachleiter "spannend" finden. Zuletzt würze man das Ganze mit referendarstypischem Fleiß, Engagement und  durchgearbeiteten Tagen und Nächten. Wie lautet euer UB-Erfolgsrezept?

Ansonsten habe ich dieses Mal, was den Ausbildungsunterricht angeht, keine große Auswahl. Vieles überschneidet sich mit meinen eigenen Stunden, sodass ich nehmen muss, was in den Plan passt. Und es ist wieder eine Q2 in Französisch dabei - das bedeutet viel Arbeit!!!

Ihr merkt, es wird nicht unbedingt einfacher, aber ich habe durch die Sommerferien viel Energie getankt und freue mich sogar auf die nächste Zeit - damit das Ref einfach schneller vorbei geht. ;) Drückt mir die Daumen und wünscht mir Glück - zumindest für die nächsten 7 Wochen: Denn dann sind wieder Herbstferien. :-)

 

Viele Grüße

Eure Anna

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Mehr Blogbeiträge von Anna aus dem Referendaralltag