Blog digitale Schule

Podcast "Homeschooling hautnah" Folge 1: Berufsschullehrer in Hessen

Christian E. ist Oberstudienrat in der Oberstufe der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule (Berufsschule) in Darmstadt. Für unseren Blog "Digitale Schule" berichtet er in der ersten Ausgabe der neuen Podcast-Reihe "Homeschooling hautnah" von seinen bisherigen Erfahrungen, Wünschen und Hoffnungen während der derzeitigen Schulschließung aufgrund des Corona-Virus.

Podcast: Erste Erfahrungen im Homeschooling

Durch die bundesweiten Schulschließungen wird der Unterricht zwangsläufig in die Häuser und Wohnungen der Schülerinnen und Schüler verlagert. Dies geschieht in den meisten Fällen über den digitalen Weg. Christian E. ist Lehrer in Darmstadt an einer Modellschule für digitales Lernen. Ob das ein Vorteil in der aktuellen Situation ist, verrät er uns in dem unten verlinkten Podcast.

Probe aufs Exempel

Präsenz-Unterricht, wie die meisten ihn kennen, findet aktuell deutschlandweit nicht mehr statt. Stattdessen schicken Lehrkräfte ihren Schülerinnen und Schülern die Aufgaben nach Hause, wo sie nach der Bearbeitung an die Lehrerinnen und Lehrer zurückgeschickt werden. An der Heinreich-Emanuel-Merck-Schule in Darmstadt ist das allerdings keine Besonderheit: Die Modellschule für digitales Lernen hat bereits Erfahrungen mit diesem Format des Lehrens und Lernens durch verschiedene digitale Anwendungen und Möglichkeiten. Dennoch ist die Situation auch für digital erfahrene Lehrkräfte ungewohnt und bringt Probleme mit sich.

Daily Business mit Hindernissen

Während der Alltag für Lehrkräfte weiterhin sehr geregelt abläuft, gibt es dennoch einige Probleme, die die aktuelle Situation mit sich bringt: Das Abitur findet nämlich trotz Schulschließungen und verschärften Sicherheitsbestimmungen statt und muss beaufsichtigt werden. Nicht wenige Lehrkräfte sehen die Durchführung des Abiturs deshalb kritisch. Außerdem haben nicht alle Schülerinnen und Schüler einen Computer und Drucker zu Hause. 

Die Chance nutzen

Trotz einiger Sorgen auch bei den Eltern der Lernenden, ist die Stimmung im Kollegium dennoch nicht schlecht - sogar eine Sport-Challenge wurde ins Leben gerufen! Es besteht trotz aller Hindernisse die Zuversicht, dass diese Zeit auch als Chance zur Erprobung der Tauglichkeit digitalen Lernens genutzt werden. Dennoch sollte klar sein, dass die didaktische und methodische Expertise der Lehrkräfte bei dieser Form des Unterrichts nicht einfach durch Lern-Apps und Selbstlern-Plattformen ersetzt werden kann. Es bedarf einer pädagogischen Beratung und Betreuung durch die Lehrkräfte und einer Unterstützung durch die Eltern.

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Mehr Blogbeiträge Digitale Schule

In unserem Blog "Digitale Schule" geben Lehrkräfte und Bildungsexperten Praxis-Berichte, Tipps und Anregungen zum Unterrichten mit digitalen Medien.