Sozialpolitische Aufgaben

Software als Kulturgut

Wissen im öffentlichen Gedächtnis bewahren

Open-Source-Software erfüllt eine sozialpolitische Aufgabe. Software wird in zunehmenden Maße als Kulturgut denn als Wirtschaftsgut angesehen. Begründet wird dies mit der zunehmenden Durchdringung des Alltags. "Es ist essentiell für die Zukunft der Menschheit, dass Software als Kulturgut auch in Zukunft jedem zur Verfügung steht und ähnlich wie anderes Wissen in Bibliotheken bewahrt wird." [Free Software Foundation Europe] Diese essentielle Wichtigkeit ergibt sich aus der Frage, wie ansonsten finanziell schlecht gestellte Menschen Zugang zur Informationsgesellschaft und zur neuen Kulturtechnik Computer erhalten. "Die Antwort lautet nicht Windows, Freeware oder Raubkopieren, sondern 'Freie Software'. Nur durch sie ist es möglich, vielen Menschen den Zugang zur Informationsgesellschaft zu öffnen und soziale Barrieren aus dem Weg zu räumen." [www.phlow.net]

Autor
Avatar Markus Czehak

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

In Kooperation mit

ZfsL Düsseldorf

Entwickelt am ZfsL Düsseldorf, Seminar für das Lehramt an Berufskollegs