"SchnittStellen - zwischen Produktion, Handel und Konsum"

Längst ist klar, dass die globale Wirtschaft besondere Anforderungen an einen nachhaltigen Konsum stellt. Dazu zählt ein verantwortungsvolles Kaufen von fairen und nachhaltigen Produkten, bei deren Herstellung Menschen fair behandelt und die Umwelt weniger belastet werden. Wie kann das gelingen in einer arbeitsteiligen Wirtschaft mit vielen Akteuren, mit komplexen Lieferketten, die sich um den gesamten Globus spannen?

Beschreibung

Die Materialien "SchnittStellen" setzt sich mit Liefer- und Wertschöpfungsketten auseinander, die in einer global ausgerichteten Wirtschaft eine zentrale Rolle spielen. Anhand dieses Schwerpunktes lassen sich zentrale Fragen des nachhaltigen Konsums, von Wirtschaftlichkeit und Sozial- und Umweltverträglichkeit darstellen. Als junge Verbraucherinnen und Verbraucher erfahren die Lernenden, dass in einer globalen Wirtschaft komplexe Lieferketten Unternehmen vor große ökonomische, ökologische und soziale Herausforderungen stellen. Sie verstehen auch, dass auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene die Politik gefordert ist, bessere Rahmenbedingungen zu schaffen und verbindliche Standards zu setzen. Ebenso erkennen sie, dass auch sie als aufgeklärte Konsumentinnen und Konsumenten Verantwortung übernehmen und Einfluss ausüben können und müssen, damit auf die Einhaltung von ökologischen und sozialen Standards entlang der Wertschöpfungsketten nachhaltig hingewirkt werden kann.

Thema Verbraucherbildung und -verantwortung

Verbraucherbildung soll bei jungen Menschen das Bewusstsein schärfen, dass das eigene Handeln Konsequenzen hat - bei sich selbst und bei anderen. In diesem Zusammenhang steht der Beschluss der Kultusministerkonferenz (KMK) von 2013. Verantwortliches Denken und Handeln ist notwendig, um globale Probleme wie den Klimawandel oder soziale Ungerechtigkeit anzugehen und Veränderungen einzuleiten. Dazu bedarf es theoretisches Wissen wie praktische Kenntnisse über die komplexen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Zusammenhänge. Die Broschüre "SchnittStellen" dient der Vermittlung von Alltagskompetenzen und will das Denken in globalen Zusammenhängen fördern.

Download Broschüre "SchnittStellen"

In Kooperation mit

Jugend und Bildung e.V.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Stiftung Jugend und Bildung.

BMJV

Die Erstellung dieser Materialien wurde mit Mitteln des BMJV gefördert.

Materialien zu Weihnachten