Projekt: Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Das Netzwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" bietet Kindern, Jugendlichen sowie Pädagoginnen und Pädagogen deutschlandweit die Möglichkeit, das Schul-Klima aktiv mitzugestalten und sich bewusst gegen Diskriminierung und Mobbing zu wenden.

Was ist "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"?

Insgesamt gehören dem Schulnetzwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" in Deutschland mehr als 2.500 Schulen an. Die Schulen müssen für eine Teilnahme verschiedene Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehört unter anderem, dass mindestens 70 Prozent aller Schulangehörigen (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie technisches Personal) sich verpflichten, aktiv gegen Diskriminierung an ihrer Schule vorzugehen und regelmäßig Projekt-Tage zum Thema durchzuführen.

Was bedeutet der Titel für Ihre Schule?

Der Titel ist kein Preis und keine Auszeichnung für bereits geleistete Arbeit, sondern eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und die Zukunft. Eine Schule, die den Titel trägt, ist Teil eines Netzwerkes, das sagt: "Wir übernehmen Verantwortung für das Klima an unserer Schule und unser Umfeld". An dem Projekt können alle Schularten teilnehmen - ob Gesamtschule, Gymnasium oder Grundschule.

Vielleicht wäre das Projekt auch etwas für Ihre Schule?

Auf der Webseite des Netzwerks "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" werden zehn Fragen und zehn Antworten zum Projekt vorgestellt.

Noch mehr Fundstücke