Australien: Der etwas andere Kontinent: Die weiße Landnahme

  • Naturwissenschaften
  • Geographie
  • Sekundarstufen
  • Video

1770 nahm Captain James Cook das östliche Australien für die britische Krone in Besitz. England wollte das Land als Strafkolonie nutzen. Schon 1788 kamen die ersten Strafgefangenen aus England mit der "First Fleet" an. Der australische Kontinent wurde von den Siedlern als unbewohnt angesehen, obwohl zu jener Zeit mehr als eine halbe Million Ureinwohner auf dem Kontinent lebten. Diese aber kannten in ihrer Kultur kein persönliches Eigentum, schon gar keinen Landbesitz. Schwere Konflikte waren so vorprogrammiert. Kriegerische Handlungen, Massaker an den Ureinwohnern und eingeschleppte Krankheiten reduzierten die Zahl der Aborigines auf etwa ein Fünftel.

Beschreibung

Die Videos des FWU (Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht) können Sie sowohl über die Seite des FWU als auch über Lehrer-Online schnell und rechtssicher in Ihren Unterricht einsetzen.

Video: Australien: Der etwas andere Kontinent: Die weiße Landnahme

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

Quelle

FWU-Logo

Das Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht (FWU) produziert Medien für die Bildung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Produktion von hochwertigen Filmen und Arbeitsmaterialien für den Schulunterricht – lehrplanzentral, didaktisch und für alle Klassenstufen.

FWU-Mediathek durchsuchen