Wasser-Fußabdruck: Berechnen Sie Ihren eigenen Wasserverbrauch

Wissen Sie, wie viel Wasser Sie täglich verbrauchen? Nein? Der Durchschnitt in Deutschland liegt bei circa 5000 Litern pro Tag. Finden Sie mit diesem Wasser-Fußabdruck-Rechner heraus, wie viel Wasser Sie für Ernährung und im Haushalt benötigen und lernen Sie dabei auch gleich Möglichkeiten kennen, Ihren persönlichen Verbrauch zu verringern.

Es ist manchmal gar nicht so leicht im Auge zu behalten, welche Mengen an Wasser im Alltag verbraucht werden. Beispielsweise beim Duschen, Spülen, Pflanzen gießen oder Wäsche waschen. Viele Vorgänge, bei denen Wasser unverzichtbar ist, sind alltäglich geworden. 

Und es geht noch weiter! Große Mengen an Wasser werden nämlich auch für die Zucht von Nutzpflanzen verwendet. Ein Teil dieser dient als Tierfutter und damit der Erzeugung von tierischen Produkten. Darunter fallen neben Fleisch auch weitere Produkte der Lebensmittelindustrie. Außerdem wird viel Wasser für die Kultur von Nahrungsmitteln wie Obst oder Gemüse verwendet. Durch unseren (Fleisch-)Konsum beziehungsweise unsere Ernährungsgewohnheiten tragen wir maßgeblich zu einem überdurchschnittlich hohen Wasserbedarf bei. Vielen Ihrer Schülerinnen und Schüler ist das sicher auch nicht bewusst. Da kommt ein Rechner, der den Wasser-Fußabdruck misst, genau richtig!

Der Wasser-Fußabdruck-Rechner von Aquapath

Die Seite Aquapath hat es sich zum Ziel gemacht, das Bewusstsein für den eigenen Wasserkonsum zu stärken. Sie bietet einen Wasser-Fußabdruck-Rechner an, der zeigt, wie viel Süßwasser nötig ist, um den alltäglichen Konsum zu decken. Das Ergebnis berücksichtigt die Ernährung, aber auch den Wasserverbrauch im Haushalt. Außerdem informiert die Seite über Maßnahmen, um den eigenen Wasser-Fußabdruck zu verringern.

Messen Sie gemeinsam mit Ihren Schülerinnen und Schülern nun selbst Ihren Wasser-Fußabdruck und finden Sie Verbesserungsmöglichkeiten in Ihrem Alltag. So stärken Sie mithilfe unseres Fundstücks Ihr Wasser-Bewusstsein.

Noch mehr Fundstücke