Unterrichtsmaterial zum Thema "Meinung im Netz gestalten"

veröffentlicht am 06.06.2017

Das neue Unterrichtsmaterial "Meinung im Netz gestalten" bereitet die Themen Meinungsbildung im Netz, Journalismus im digitalen Raum und Verbreitung von Falschinformationen und Verschwörungstheorien im Internet für den schulischen Kontext auf. Herausgeber sind die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM), die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) und Google Deutschland.

In vier Modulen erhalten Lehrkräfte die Möglichkeit soziale Netzwerke und Internetdienste als wichtige Informationsquelle und Austauschplattform zur Meinungsbildung im Unterricht mit ihren Schülerinnen und Schülern zu behandeln. Dabei geht es um die Inszenierung und Handlungsweisen in sozialen Netzwerken, die Suche und Bewertung von Informationen oder das Vertreten von Positionen, Meinungen und Ansichten im Internet. Ziel ist es, Jugendliche für die eigenen Meinungsbildungsprozesse zu sensibilisieren, ihnen ihre Verantwortung bewusst zu machen, sie Gestaltungsmöglichkeiten erkennen zu lassen und zu ermutigen, ihre Ideen und Wünsche für ein demokratisches Netz zu formulieren und aktiv in die öffentliche Debatte einzubringen.

Die FSM, die FSF, Google Deutschland, die bpb und die Amadeu Antonio Stiftung stellten das Material "Meinung im Netz gestalten" im Rahmen einer Podiumsdiskussion als Teil der Unterrichtsmaterialreihe "Medien in die Schule" (www.medien-in-die-schule.de) vor.


Kommentare zu dieser News

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.


ANZEIGE

Lehrer-Online Card von BSW
ANZEIGE

Die neuesten News