UNICEF: Die neue Jugendwebsite ist da

veröffentlicht am 21.06.2016

UNICEF möchte mit der neuen Seite www.unicef.de/youth Jugendlichen in Deutschland spannende Einblicke und Anregungen in die Jugendarbeit für UNICEF zu geben.

Wie kann ich für Kinderrechte in Deutschland und in anderen Ländern aktiv werden? Wie werden Kinderrechte auf der Welt eigentlich gelebt - oder nicht? Und welche Projekte und Aktionen kann ich für Kinder in Not starten? Für Fragen wie diese hält die neue UNICEF-Jugendwebsite Antworten und Anregungen bereit. Auf www.unicef.de/youth finden interessierte Jugendliche ab sofort ein leicht zugängliches, informatives und interaktives Angebot, das mit seinen fünf Rubriken genau auf die Zielgruppe der etwa 13- bis 17-Jährigen zugeschnitten ist.

Die Rubriken

  • In der Rubrik "Good News" geht es vor allem um "gute Nachrichten" rund um UNICEF, um Erfolge internationaler Projekte oder tolle Aktionen engagierter Jugendlicher in Deutschland. Interessante Neuigkeiten aus den Sozialen Netzwerken und ein regelmäßig aktualisiertes Video geben Einblick in die Arbeit von Jugendlichen für UNICEF.
  • Unter "Good Action" finden Interessierte eine Sammlung von Projektideen und Aktionen, mit denen sie für UNICEF und die Kinderrechte aktiv werden können, zum Beispiel mit Schülerläufen, Pfandaktionen oder der neuen Aktion #Lieblingsrecht.
  • "Be International" zeigt Weltenbummlerinnen und Weltenbummlern internationale Projekte und Aktivitäten, denen man sich als Jugendlicher für UNICEF anschließen kann. Die Rubrik hilft allen auf die Sprünge, die in anderen Ländern arbeiten oder sich weltweit vernetzen wollen, zum Beispiel in den Communities Voices of Youth oder U-Report.
  • Im Bereich "Kinderrechte-Storys" erzählen Jugendliche davon, wie es um die Kinderrechte bei ihnen bestellt ist. Sortiert nach den verschiedenen Kinderrechten, zum Beispiel Bildung oder Gleichheit, sind hier spannende Geschichten aus der ganzen Welt zu finden.
  • Nicht zuletzt stellt sich auf der Jugendseite auch der "JuniorBeirat" von UNICEF vor: zwölf Jugendliche, die von engagierten Mädchen und Jungen aus ganz Deutschland gewählt werden und sich regelmäßig treffen, um UNICEF Deutschland bei Aktionen und Projekten zu beraten.