Klassen begleiten und auf Wellen reiten: Referendariat in Mecklenburg-Vorpommern

veröffentlicht am 18.03.2021

Modernes Lernumfeld, exzellentes Gehalt und nach Schulschluss noch kurz an den Strand oder einen der über 2.000 Seen – klingt zu schön, ist aber wahr. Angehende Lehrerinnen und Lehrer finden in Mecklenburg-Vorpommern beste Bedingungen für den Berufseinstieg. Neben hervorragenden Karrierechancen bietet das Land viel Meer und mehr.

Wasser, Boot, See

Sichere Zukunft

Lehrerinnen und Lehrer erhalten in Mecklenburg-Vorpommern sehr gutes Gehalt, unbefristete Verträge und Verbeamtung. Schon Referendarinnen und Referendare profitieren von der Verbeamtung auf Widerruf. Grundschullehrerinnen und -lehrer erhalten hier A13/E13. Zusätzlich investiert das Land jährlich 60 Millionen Euro in Ganztagsschulen, weitere Lehrkräftestellen und höhere Unterrichtsqualität. Die ideale Grundlage für eine langfristige Lebens- und Familienplanung.

Beste Kinderbetreuung

Auch für die Kleinsten wird hier besser gesorgt als in anderen Bundesländern. Das gut ausgebaute Netz gebührenfreier KiTas macht es leichter, Familie und Beruf zu vereinbaren.

Günstige Grundstücke

Nah an der Stadt oder ganz idyllisch auf dem Lande – in Mecklenburg-Vorpommern kann der Traum vom Eigenheim wahr werden. Überall zwischen Ostsee und Seenplatte wurde in den letzten Jahren bezahlbares Bauland erschlossen. Und so manches alte Bauernhaus wartet darauf, wieder zum Leben erweckt zu werden.

Kinder draußen

Viel Natur

Bei 1.900 Kilometern Küste, 2.000 Seen und ausufernd viel Platz erleben Outdoor-Abenteurer in Mecklenburg-Vorpommern die große Freiheit: Trekking, Biken, Paddeln – hier geht fast alles, was draußen Spaß macht. Und der weite Horizont ist eine atemberaubende Kulisse für grandiose Sonnenuntergänge. Auch ohne Instagram-Filter.

Vier Einstiegstermine

In Mecklenburg-Vorpommern stehen jährlich vier Termine für den Start ins Referendariat zur Auswahl: der 1. Februar, 1. April, der 1. August und der 1. Oktober. Bewerbungsschluss für den Einstieg am 1. August 2021 ist der 14. April.