Heinrich-Böll-Stiftung – Unterrichtsmaterial für Sekundarstufen und Berufsausbildung

veröffentlicht am 27.10.2021

Die Heinrich-Böll-Stiftung bietet Unterrichtsmaterialien für Lernende der Sekundarstufen sowie in der Berufsausbildung zu zahlreichen Themen wie Digitalisierung und soziale Netzwerke, Natur und Umweltschutz, Mobilität und Energiewende an.

Unterrichtsmaterialien für Sekundarstufen und Berufsausbildung

Silhouetten Junge und Mädchen in Korridor von Würfeln umgeben

"Selbstbestimmt im Netz"

Die Lernreise besteht aus drei in sich geschlossenen Teilen zu den Themen Fake News, Datenspuren und Digitale Spiele. Das Unterrichtsmaterial soll Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, sich mündig und bewusst im Internet und den Sozialen Medien zu bewegen.

boell.de/selbstbestimmt-im-netz

Pack aus! – Plastik, Müll & ich

70 Fragen – 70 Antworten. Die Heinrich-Böll-Stiftung und die mehrfach ausgezeichnete Buchgestalterin Gesine Grotrian haben mit Jugendlichen ein Buch für Menschen ab 12 Jahren entwickelt, das schnörkellos, bunt und klar verständlich die Geschichte, die Herstellung und die Risiken von Plastik beschreibt. Zudem zeigt es Auswege aus dem Plastikkonsum. Kostenlos zzgl. Versand oder als Online-Fassung.

boell.de/packaus

Iss was?! Tiere, Fleisch & Ich

Immer mehr Menschen – auch Kinder und Jugendliche – wollen wissen, wie die Tiere auf ihrem Speiseplan gelebt haben. Das ist gar nicht so einfach herauszufinden. Dieses Buch will die wichtigsten Informationen zum Thema "Fleisch" für alle verständlich und anschaulich präsentieren. Alle Grafiken stehen kostenlos zum Download bereit.

boell.de/isswas

Lern- und Erfahrungsspiel EINLEBEN

EINLEBEN ist ein webbasiertes digitales Lern- und Erfahrungsspiel für den Unterricht ab Klasse 10 und thematisiert soziale Herkunft, Zufriedenheit und Entscheidungsspielräume. Das Spiel EINLEBEN kann dazu beitragen, dass Lernende die Auswirkung sozialer Herkunft verstehen.

boell.de/einleben

Logo Heinrich Böll Stiftung

Planspiel Güterverkehr. Stop and go?

Bei Verkehrswende denken viele zuerst an Elektroautos, mehr Fahrräder und den Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs. Der Güterverkehr findet in der breiten Debatte eher keine Beachtung. Wie kann man den Güterverkehr möglichst effizient und umweltfreundlich organisieren? Welche Verkehrssysteme sollen politisch gefördert werden? Darüber streiten in diesem Planspiel Vertreterinnen und Vertreter von Verkehrs- und Umweltverbänden.

https://www.boell.de/de/2020/11/23/planspiel-gueterverkehr

Aus unserem Lehrer-Online-Shop