Geisteswissenschaften

Deutsche Auswanderung nach Amerika im 19. Jahrhundert

Veröffentlicht am 12.02.2014
  • Sekundarstufe I
  • variabel
  • Arbeitsmaterial, Unterrichtsplanung
  • 2 Arbeitsmaterialien

Welche Gründe die Auswanderung in die Vereinigten Staaten von Amerika im 19. Jahrhundert hatte und wie das Leben deutscher Auswanderer in der neuen Heimat aussah, beleuchtet diese Unterrichtseinheit.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Relevanz des Themas für die Jugendlichen

Grundsätzlich ist die deutsche Auswanderung in die USA ein wichtiger Bestandteil der deutschen wie der amerikanischen Geschichte. Für Jugendliche, die in einem Alter sind, in dem sie beginnen, Lebensentwürfe zu entwickeln, kann es von großem Interesse sein zu erfahren, was Menschen veranlasste, ihre Heimat zu verlassen und teilweise große Schwierigkeiten auf sich zu nehmen, um sich anderswo eine neue Existenz aufzubauen. Die positiven Auswandererschicksale zeigen, was es bringen kann, sich nicht mit dem Vorhandenen zufrieden zu geben, sondern Eigeninitiative zu entwickeln und etwas Neues auszuprobieren.

Motive für Migration gestern und heute

Die Einheit kann aber auch dazu beitragen, das Bewusstsein von Jugendlichen für die heutige Auswandererproblematik zu schärfen. Die Motive, Sehnsüchte, Erfolge und Misserfolge von Auswanderern damals ähneln denen der Auswanderer heute. Dass es für die Integration wichtig sein kann, ob man im Einwanderungsland Hilfe erfährt oder nicht, ist eine Erkenntnis, die die Schülerinnen und Schüler beispielsweise aus den Briefen der Maria Boode herausarbeiten, dann aber auch auf die heutige Zeit übertragen können.

Methodische Vielfalt

Was die Methoden betrifft, so geht es hier vor allem darum, mit den unterschiedlichsten Quellen und Materialien (Bilder, Brief, Statistiken) zu arbeiten. Mit den Auswandererliedern kommt die sonst selten verwendete Textsorte des Liedtextes zum Zuge. Vor allem aber kann das Thema Auswanderung sehr sinnvoll und ergebnisreich mit dem Medium Internet bearbeitet werden. So lernen die Schülerinnen und Schüler nicht nur die Online-Recherche, sondern auch den kritischen Umgang mit dem Internet. Außerdem kann die Unterrichtseinheit dazu anregen, einmal selbst auf historische Forschungsreise zu gehen und zu lernen, wie man in einem Archiv arbeitet.

Ablauf

Arbeitsblätter "Deutsche Auswanderung nach Amerika" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • religiöse, politische und wirtschaftlich-soziale Gründe als Ursachen für die Auswanderung von Deutschen nach Amerika kennenlernen.
  • "Licht und Schatten" der Lebensbedingungen in Amerika anhand von Auswandererbriefen und Reiseberichten kennenlernen sowie erkennen, dass sich die Erwartungen der Auswanderer in sehr unterschiedlicher Weise erfüllt haben.
  • wenn möglich der Frage nachgehen, ob auch aus ihrem Heimatort Menschen nach Amerika ausgewandert sind und was aus ihnen geworden ist.

Methodenkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • mithilfe von Statistiken die Bedeutung der Auswanderung erkennen.
  • die Ergebnisse ihrer Archiv- und sonstigen Recherchen dokumentieren.

Der Exil-Club

Diese Unterrichtseinheit entstand im Rahmen des Exil-Clubs, der auf eine Initiative der Else-Lasker-Schüler-Stiftung zurückgeht. Er wurde 2002 in Zusammenarbeit mit Schulen ans Netz e. V. ins Leben gerufen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Nach dem Ende der Projektlaufzeit stellt Lehrer-Online zentrale Inhalte des Exil-Clubs bereit.


Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ergänzende Unterrichtseinheiten

50% Rabatt auf alle Produkte von "Jugend und Bildung" sichern!

Registrieren Sie sich noch heute als Premium-Mitglied und nutzen Sie den Preisvorteil!