Multiplikatoren-Ausbildung Nachhaltige Schülerfirmen

In einer 18-monatigen Weiterbildung wurden im letzten Jahr 50 Teilnehmende aus dem ganzen Bundesgebiet von der Freien Universität Berlin in Kooperation mit der BNEAgentur Niedersachsen zu Experten für Nachhaltige Schülerfirmen qualifiziert.

Beschreibung

Im Zentrum der Ausbildung stand die handlungsorientierte Vermittlung von Wissen und Erfahrungen zu Nachhaltigen Schülerfirmen. Die Teilnehmer erwarben in zehn aufeinander aufbauenden Modulen fachliche, pädagogische und persönliche Kompetenzen für ein zielgruppengerechtes Beraten und Vermitteln als Multiplikator ("train the trainer"). Die neu ausgebildeten Multiplikatorinnen und Multiplikatoren werden Schulen zum Konzept der Nachhaltigen Schülerfirmen beraten und unterstützen. Bei der Abschlussveranstaltung der Ausbildung präsentierten die Multiplikatoren 15 innovative Projekte. Ob Nachhaltigkeitsaudit in Schülersprache, eine Checkliste für Nachhaltige Schülerfirmen, Lehrerfortbildungstage, Aufbau von Bildungsgenossenschaften, Analysen von Beraternetzwerken: die breite Themenpalette für alle Schulstufen zeigt, welches weitere Potenzial noch darin steckt. Zusätzlich erwarben die Teilnehmer in der Ausbildung eine Qualifikation als zertifizierte NFTE Entrepreneurship Trainer und können Jugendliche mit dem praxisorientierten Wirtschaftsprogramm des Network For Teaching Entrepreneurship helfen, Selbstvertrauen und Unternehmergeist aufzubauen.

Kernaspekte Nachhaltiger Schülerfirmen

Lernen in Nachhaltigen Schülerfirmen motiviert zum Handeln

Alexander Bittner von der DBU brachte treffend auf den Punkt, was das Besondere am Konzept der Nachhaltigen Schülerfirmen ist: "In den achtziger Jahren war es der erhobene Zeigefinger, der uns aufforderte, unser Verhalten zu ändern, um weitere Umweltkatastrophen zu verhindern. In vielen Fällen führte das aber nur zu übersteigerten Ängsten oder Resignation." Im Gegensatz dazu motiviere das Lernen in Nachhaltigen Schülerfirmen zum Handeln. Die jungen Menschen lernen über diese innovative Methode, dass Nachhaltigkeit Spaß mache und sie aktiv an der Zukunftsgestaltung teilhaben können. Dann hätten auch die nachfolgenden Generationen die Chance, eine Welt vorzufinden, in der sie ihre Bedürfnisse zufriedenstellen könnten.

Weg zu einem nachhaltigen Bewusstsein führt über die Bildung

Professor Gerhard de Haan, Projektleiter der Multiplikatoren-Ausbildung und Vorsitzender des Nationalkomitees der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung", macht deutlich, dass der Weg zu einem nachhaltigen Bewusstsein über die Bildung führt. Eindringlich weist er darauf hin, dass sich Schule auf einen neuen Weg des Lernens machen müsse und wir es uns nicht mehr leisten könnten, in den Schulen auf Bildung für nachhaltige Entwicklung zu verzichten: "Die globalen Probleme fordern ein Umdenken in unserer Gesellschaft. Wir brauchen Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Schulen, damit unsere Kinder zu selbstbewussten Zukunftsdenkern und Zukunftslenkern heranwachsen."

Handreichung Nachhaltige Schülerfirmen

Wie kann eine Nachhaltige Schülerfirma gegründet, umgesetzt und gestaltet werden? Die Handreichung "Nachhaltige Schülerfirmen - Gründen-Umsetzen-Gestalten" bietet dazu umfangreiches Material, das Hintergründe aufklärt, praktische Anleitungen, Tipps und Antworten gibt. Sie liefert Grundlagen für die Gründung, Umsetzung und Etablierung einer Nachhaltigen Schülerfirma, gibt Anregungen für die erfolgreiche Platzierung am Markt und stellt vor, wie das Wirtschaften von Schülerfirmen ökologischer und sozialer werden kann. In fünf Bänden richtet sie sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie außerschulische Fachkräfte. Jeder Band enthält praxisorientierte Arbeitsaufträge für Schülerinnen und Schüler, die eine Umsetzung der Idee der Nachhaltigen Schülerfirma von der Theorie bis in die Praxis begleiten.

Die Handreichung kann per E-Mail hier bestellt werden.

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Diese Inhalte entstanden im Rahmen der Förderung durch die DBU.

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Banner November Prämie Lehrer-Online