kiknet
08.09.2010

Spielerisch lernen: Vorschläge für den Sprachunterricht

Sprache ist die Basis der Kommunikation. Durch sie können wir miteinander in Kontakt treten, Meinungen und Ideen austauschen, Kulturen kennenlernen und unsere Überzeugungen kundtun. Moderne Medien erleichtern das Lernen und den Umgang mit Sprache.
 

Sei es die eigene Muttersprache oder eine neu zu erlernende Fremdsprache - die Art und Weise, wie man sich mit einer Sprache auseinandersetzt und wie man sie lernt, hat einen wesentlichen Einfluss auf die spätere Sprachkompetenz. Zunächst müssen die Bausteine der Sprache erfasst werden: die Wörter. Die nächste Ebene bezieht sich auf den Satzbau und die grammatikalischen Herausforderungen. Zu guter Letzt gilt es, das Haus der Sprache fertig zu stellen und zu "designen": Der richtige Begriff am richtigen Ort, stilistisch korrekte Formulierungen und eine zielgruppengerechte Ansprache - so wird Sprache zum Tor zur Kreativität.

 

Leseverständnis: eine zentrale Kompetenz

Die kreative Verwendung von Sprache ist die eine Seite des kompetenten Umgangs mit Sprache. Das Sprachverständnis und das Erfassen von sprachlichen Inhalten die andere. Es zeigt sich, dass beim Lernen verschiedenster Inhalte das Sprachverständnis eine enorm wichtige Rolle spielt. Nicht nur in den eigentlichen Sprachfächern, sondern auch in den naturwissenschaftlichen Themengebieten ist das Leseverständnis unabdingbar. Komplexe Inhalte müssen weitergegeben werden. Trotz moderner Medien, Videos oder Animationen ist das geschriebene oder gesprochene Wort immer noch das A und O in der Informationsübermittlung.

Grundzüge des textbasierten Sprachunterrichts

Schulische Textarbeit
Von klein auf werden Schülerinnen und Schüler darauf "getrimmt", sich mit Sprache auseinanderzusetzen. Mit Gedichten, altersgerechten Lesetexten, Rollenspielen und Dialogen wird versucht, eine möglichst vielfältige Annäherung an Sprache zu gewährleisten. Jeder und jede Erwachsene kennt sicherlich noch Texte, die man auswendig lernen musste oder mit denen man sich inhaltlich und stilistisch intensiv auseinandersetzte.

Mehrkanaliges Sprachlernen
Die moderne Pädagogik setzt weiterhin auf die klassischen didaktischen Elemente des Spracherwerbs, versucht jedoch den Zugang durch neue Medien und alternative Lernkonzepte zu variieren. Ziel ist, die Lernkanäle der Schülerinnen und Schüler unterschiedlich zu stimulieren und eine breite Kontaktmöglichkeit mit der Sprache zu schaffen. Sei dies im Bereich der Mutter- oder der zu erlernenden und zu erlebenden Fremdsprache.

Weiterlesen

Informationen zum Autor

Das Unterrichtsmaterial wurde mit Unterstützung der Kik AG und von Nintendo erstellt.

Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Anbieter
 
  • nintendo.de
    Das Material wurde mit Unterstützung von Kik AG und Nintendo erstellt.
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.