Alles, was im Internet steht, stimmt, oder?

Ziel dieser Unterrichtseinheit ist es, Jugendliche zu befähigen, eine kritische Einstellung gegenüber Informationen aus dem Internet zu entwickeln und zwischen vertrauenswürdigen und weniger glaubhaften Seiten unterscheiden zu können.
 

Die hier vorgeschlagene Einheit eignet sich besonders für den Einsatz im Deutsch- und Politikunterricht der Klassen 7 und 8. Die Schülerinnen und Schüler prüfen das Informationsangebot der modernen Medien kritisch und werten gezielt Informationen aus unterschiedlichen Quellen aus. Sie sollen durch ihre eigenen Recherchen und Bewertungen eine differenzierte Haltung zum Informations‐ und Wahrheitsgehalt von Medien entwickeln.

 

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • lernen, dass die Informationen, die sie im Internet finden, nicht grundsätzlich als richtig und objektiv angesehen werden dürfen.
  • Kriterien zur Beurteilung der Qualität von Internetseiten erarbeiten.
  • verschiedene Internetangebote vergleichen und mithilfe der erarbeiteten Kriterien beurteilen.

Kurzinformation zur Unterrichtseinheit

ThemaRecherche-Kompetenz
HerausgeberNiedersächsische Landesmedienanstalt
AutorenRalf Willius, Kathrin Beckhuis
FachDeutsch, Politik
Zielgruppe7. bis 8. Klasse Haupt- und Realschule
ZeitraumDoppelstunde
Technische VoraussetzungenMindestens ein Internet‐Arbeitsplatz pro Kleingruppe
PlanungTabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar

Klare Kriterien zur Bewertung der Glaubwürdigkeit
Für viele Jugendliche ist das Internet eine wichtige Informationsquelle. Antworten auf alltagsrelevante Fragen, die nichts mit Schule oder Ausbildung zu tun haben, werden laut JIM-Studie 2010 von mehr als einem Drittel regelmäßig im Internet recherchiert. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, dass die Jugendlichen nicht nur wissen, wie sie bestimmte Informationen im Internet suchen, sondern vor allem, wie sie seriöse Beiträge von unglaubwürdigen unterscheiden können. Sie benötigen klare Kriterien, mit denen sie die Glaubwürdigkeit von Internetseiten selbst bewerten können. Wichtig ist dabei, dass die Kriterien altersgemäß formuliert und auf wenige Punkte beschränkt sind, da die Analyse sonst für die Lernenden zu langwierig und für eine regelmäßige Anwendung demotivierend wäre.

Ablauf der Unterrichtseinheit

Unterrichtsmaterialien zum Download

recherche-kompetenz_unterrichtsmaterialien.pdf
 

Informationen zum Anbieter

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Anbieter
 
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Recherchieren
  • Recherchieren
    Diese Unterrichtsanregungen bieten sich zum Recherchetraining an.
Medienkompetenz
  • Medienkompetenz
    Eine Sammlung von Dossiers, die die Medienkompetenz fördern helfen
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.