Gerd W. Hochscherf
15.06.2002

Damals war es Friedrich - Projekt im Religionsunterricht

Manchmal sind große Romane ganz dünn und nicht schwer zu lesen. Dieser hier bringt sogar Schülerinnen und Schüler dazu, freiwillig ihn in einem Rutsch auszulesen - wie in diesem Projekt. Wann schafft Schullektüre das schon einmal?
 

Und das bei diesen Themen: Jüdische Religion, Geschichte der Judenfeindschaft und des Antisemitismus, Judenverfolgung und -vernichtung durch die Nationalsozialisten. Warum? Der Roman erzählt auch die Geschichte der Freundschaft zweier Jungen, die in etwa dem Alter der Schülerinnen und Schüler entsprechen, so dass sie, manchmal, - vielleicht unwillkürlich -, versuchen, sich in die beiden Jungen zu versetzen. Es ist aber auch die Art der Schilderung der Zeitumstände, denn hier wird erzählt, erzählt aus der Sicht der 'Normalbürger'.

Zur Unterrichtseinheit im Fachportal Deutsch

    Verwandte Themen
     
    Unsere Empfehlungen für Sie
     
     
    Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
    Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.