Birgit Tramnitz
18.06.2003

Vous avez reçu un message ...

Handybenutzung im Unterricht? Natürlich verboten. SMS lesen und versenden während der Französischstunde? Allenfalls heimlich unter dem Tisch. Aber wie wäre es, wenn SMS zum Gegenstand des Unterrichts werden, und man ganz nebenbei noch lernt, wie man mit den neuen copains/copines vom letzten Schüleraustausch medien- und adressatengerecht per SMS kommuniziert?
 

In dieser Unterrichtseinheit soll die Short-Message-Manie der Jugendlichen motivationsfördernd genutzt werden, um einige linguistische Erkenntnisse im Zusammenhang mit dem neuen Kommunikations- und Sprachverhalten zu gewinnen, zu reflektieren und in einem Internetforum zu diskutieren. Außerdem kann eine interdisziplinäre, mehrsprachige Diskussion zu dem Thema angeschlossen werden.

Kompetenzen

Inhaltliche Ziele
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • die französische SMS-Sprache kennen lernen.
  • das sprachliche Phänomen des "langage SMS" beschreiben und analysieren.
  • Akronyme und andere "procédés créateurs du langage" kennen und erkennen lernen.
  • sich sprachliche Veränderungsprozesse und deren Bedingungen bewusst machen.
  • den Einfluss dieser linguistischen Phänomene auf die Sprache selbst und auf deren Nutzer reflektieren, bewerten und diskutieren.
  • die französischen Beispiele mit englischen und deutschen vergleichen.

Ziele aus dem Bereich der Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • das Internet als Recherche- und Arbeitsmedium nutzen.
  • Forumsbeiträge auswerten.
  • in einem (fremdsprachigen) Forum einen Beitrag einbringen.
  • die eigene Nutzung von Kommunikationsmedien (hier Handy) reflektieren.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaVous avez reçu un message...
AutorinBirgit Tramnitz
FachbereichFranzösisch
SchultypGymnasium, Gesamtschule, Realschule
Zielgruppevariabel ab 2./3. Lernjahr bis Leistungskurs in der Sek. II
Referenzniveauab A2
Zeitraumvariabel 2 bis 6 Stunden
MedienComputer mit Internetanschluss und PowerPoint,
optimal: 2 bis 3 Schülerinnen oder Schüler pro Gerät
optional: Schülerhandys
AblaufVerlaufsplan zur Unterrichtseinheit

Didaktisch-methodischer Kommentar

SMS gehören inzwischen zur bevorzugten Kommunikationsform vieler Jugendlicher. Diese Tatsache kann zur Motivation genutzt werden, um einige sprachliche Veränderungsprozesse bewusst zu machen. Das ist besonders im Französisch-Unterricht relevant, weil sich im Französischen, mehr als in der deutschen Sprache, inzwischen parallel zum "normalen" Sprachgebrauch eine völlig neue Lexik und Orthographie entwickelt (hat), die vor allem aus Akronymen, Abkürzungen und phonetischer Schreibweise besteht.

  • Methodische Hinweise
    Die Lernenden lassen ihrer erschließenden und praktischen Kreativität freien Lauf.

Download

sms_arbeitsmaterial.zip
sms_projektbeschreibung.pdf
 

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Birgit Tramnitz ist Oberstudienrätin in Bonn und unterrichtet die Fächer Französisch, Erdkunde und Ethik.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Frau Tramnitz aufnehmen. Zudem finden Sie eine Übersicht mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen der Autorin.
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
    Kommunizieren
    • Kommunizieren
      Unterrichtsideen, die Kommunikationsanlässe schaffen
    Handy & Co.
     
    Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
    Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.