Claudia Mutter
16.12.2004

Kinder der Welt

Gerade in der Weihnachtszeit machen Kinder heute widersprüchliche Erfahrungen: Konsum und Armut werden ihnen durch Hochglanzprospekte und Spendenaufrufe vor Augen geführt. Diese Irritation sollte der Unterricht in einer frühen Klassenstufe (6 oder 7) aufgreifen und auflösen.
 

Auf der einen Seite erleben Kinder in den Medien und konkret vor Ort den Überfluss einer Gesellschaft, die auf Konsum aufbaut und für die Advent und Weihnachten wichtige Wirtschaftsfaktoren sind. Auf der anderen Seite flattern neben den Hochglanzprospekten der Supermärkte fast täglich Informationsmaterialien von humanitären Hilfsorganisationen ins Haus. Dieses Unterrichtsprojekt setzt bei diesen Erfahrungen an, thematisiert sie und nutzt sie, um weitere Informationen einzuholen, auszuwerten, zu verarbeiten und weiterzugeben - und führt schließlich vielleicht sogar zum Handeln. Arbeitsgrundlage ist dabei das Deutschbuch, das durch gezielte Recherchen im Internet ergänzt wird.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • das Internet als Medium der Recherche gezielt nutzen.
  • eine Website genau beschreiben und untersuchen (Aufbau, Navigation, Adressatenkreis, Publikationsabsicht).
  • eine Website begründet beurteilen.
  • eigene Ergebnisse vorstellen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaKinder der Welt.
Eine Unterrichtsanregung nicht nur zur Weihnachtszeit
AutorinClaudia Mutter
ZielgruppeKlasse 6 oder 7
Referenzniveauim DaF-Bereich B2
Daueretwa 2 Doppelstunden und eine Einzelstunde
Technische VoraussetzungenComputer mit Internetzugang und Browser (mindestens einer für zwei Personen)

Didaktisch-methodischer Kommentar

Integrierter Deutschunterricht
Das Prinzip des "integrierten Deutschunterrichts", der die neuen Medien sinnvoll und funktional einbezieht, wird immer noch von vielen Kolleginnen und Kollegen mit Skepsis betrachtet. Meine Unterrichtserfahrung bestärkt mich darin, im "ganz normalen" Deutschunterricht Computer und Internet einzusetzen. Nicht nur die hohe Motivationskraft der digitalen Medien, auch die vielfältigen Möglichkeiten der schnellen, umfassenden, die Fächergrenzen überschreitenden Informationsbeschaffung stellen eine Bereicherung der klassischen Unterrichtssituation dar.

Differenzierung und Individualisierung
Schließlich ist auch zu bedenken, dass das vielfältige Angebot der digitalen Medien einen hohen Grad an Differenzierung und Individualisierung von Unterricht ermöglicht und dabei auch die Lehrkraft entlasten kann. Voraussetzung ist ein einigermaßen sicherer Umgang mit der Technik und eine sorgfältige, gut durchdachte Vorbereitung.

Im Lehrerteam: Materialien austauschen
Die Investition von Zeit und Mühe lohnt sich, besonders dann, wenn sich Kollegien auf den Weg der Teambildung machen und ihre Materialien austauschen.

Download

kinder-der-welt_arbeitsmaterial.zip
 

Websites

 

Zusatzangebote
Unterrichtsanregungen für alle Schulformen, mit denen sich Perspektiven und Grenzen überwinden lassen
Grenzüberschreitend lernen: global und interkulturell

Informationen zur Autorin

Claudia Mutter
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Recherchieren
  • Recherchieren
    Diese Unterrichtsanregungen bieten sich zum Recherchetraining an.
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.