Frauen in der Französischen Revolution

Während ältere Geschichtsbücher die Rolle der Frauen in der Französischen Revolution oft verschwiegen, halten aktuelle Curricula ihren Einfluss auf dem Weg zu Liberté und Egalité fest. Internetquellen bieten in diesem Zusammenhang eine gute Ergänzung des Materialpools.
 

Robespierre, Danton oder Ludwig XIV. sind Namen, die ganz spontan im Zusammenhang mit der Französischen Revolution fallen. Wie sieht es aus mit Olympe de Gouges, Charlotte Corday, Marie Antoinette oder den Pariser Marktfrauen, die ebenfalls eine entscheidende Rolle auf dem Weg zu Liberté, Egalité und Fraternité spielten?

"Fraternité" könnte bereits ein entscheidendes Schlüsselwort sein, das erklärt, warum der Rolle der Frauen in der Französischen Revolution viele Jahre kaum Beachtung fand. Die Zeitgenossen von Olympe de Gouges verstanden es, ihre Vorstellungen von Menschenrechten primär an der Männerwelt festzumachen. Und ihre Nachfolger ließen die Errungenschaften der Frauen mit ähnlicher Ignoranz unter den Tisch fallen. Die folgende Unterrichtssequenz beleuchtet daher explizit die unterschiedlichen Positionen und Rollen von Frauen in der Französischen Revolution.

Kompetenzen

Inhaltliche Ziele
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • den bedeutenden Anteil erkennen, den Frauen an den revolutionären Ereignissen in Frankreich hatten.
  • die aktive Rolle von Frauen der Unterschicht an revolutionären Handlungen (Zug der Marktfrauen) ebenso kennen lernen wie die Bemühungen einzelner Frauen um publizistische Wirksamkeit (Frauenrechtserklärung) und um entschlossenes Handeln (Charlotte Corday).
  • sich in die umstrittene Rolle der Königin Marie Antoinette hineindenken.
  • die Geschlechterverhältnisse in Literatur und Medien quantifizieren und diese präsentieren.

Ziele aus dem Bereich Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • den sicheren Umgang mit Browser und Textverarbeitung üben.
  • gezielt im Internet nach Informationen recherchieren.
  • gefundene Informationen in eigenen Texten und in vorgegebenen Formularen reorganisieren.

Kurzinformation

ThemaFrauen in der Französischen Revolution
AutorReinhold Petersen
FachGeschichte
ZielgruppeSek. I ab Klasse 9, aber auch Jahrgangsstufe 11
Zeitraum4 bis 6 Stunden
Technische VoraussetzungenComputer mit Internetzugang und Textverarbeitungsprogramm

Didaktisch-methodischer Kommentar

Gelenkte Internet-Recherche
Die Darstellungen der meisten Lehrbücher zur Französischen Revolution sind meist knapp gehalten und konzentrieren sich auf die allgemeine Ereignisgeschichte. Selbst in dem Sek II-Buch eines renommierten Verlages wird das Thema "Frauen in der Französischen Revolution" äußerst knapp dargestellt. Das Internet bietet im Gegensatz dazu detaillierte Informationen zu Personen und Ereignissen, die nicht im Mittelpunkt der Schulbücher stehen. Hier gilt es allerdings, kritisch die Qualität der Beiträge im Blick zu haben. Denn Google meldet beim Suchwort "Französische Revolution" unzählige Einträge. Wie aber können 8000, 100 oder auch nur zehn Internetseiten überhaupt sinnvoll "verarbeitet" werden? Die Klasse wird in dieser Unterrichtssequenz daher auf ausgewählte Internet-Ressourcen hingewiesen, um bei der Recherche Zeit zu sparen. Dennoch bietet es sich an, zum Abschluss allgemein über Qualitätskriterien für seriöse Informationen im Internet zu sprechen. (Eine konkrete Anregung zum Vergleich von Internetquellen im Geschichtsunterricht finden Sie unten in den Zusatzinformationen.)

Flexibel einsetzbare Unterrichtsbausteine
Die Schülerinnen und Schüler selektieren die gefundenen Informationen und tragen sie dann als Ergebnisse in Arbeitsblätter (Tabellen, Lückentexte, Zuordnungsübungen) ein. Da Internet-Seiten, auch wenn es sich um seriöse Angebote von Universitäten oder Verlagen handelt, häufig instabil sind, sollte der/die Unterrichtende sich vor dem Einsatz einer solchen Recherche kurzfristig noch einmal von der Aktualität der verlinkten Adressen überzeugen und gegebenenfalls umdisponieren. Die einzelnen Arbeitsaufträge zur Unterrichtssequenz bauen aufeinander auf, sind aber auch modular einsetzbar.

Arbeitsmaterial

Download

Französische_Revolution-Arbeitsblaetter.zip
Franz-Revolution-Frauen-Projektbeschreibung.pdf

Internetressourcen

Informationen zum Autor

Reinhold Petersen
Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Genderaspekte im Unterricht
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.