Das Planetarium als außerschulischer Lernort

Der vom Besuch eines Planetariums zu erwartende Gewinn wird durch die sinnvolle Vor- und Nachbereitung im Unterricht zusätzlich "verzinst". Materialien, die dies unterstützen, stellen wir Ihnen in diesem Beitrag vor.
 

Planetarien bieten nicht nur einen "Sternhimmel aus der Retorte", sondern eröffnen Möglichkeiten des Lernens, die der reale Himmel nicht bieten kann. Im Planetarium kann man nicht nur - unabhängig von Wolken, Lichtverschmutzung und Zeit - einen ungetrübten Blick auf Milchstraße und Sternbilder genießen, sondern mit dem Himmel "experimentieren" und seine "Mechanik" besser verstehen lernen. Dabei können - je nach Alter und Vorwissen der Schülergruppe - einfache bis kniffelige Verständnisaufgaben bearbeitet werden: "Welche Bahn nimmt die Sonne zur Zeit der Tag-und-Nacht-Gleichen wohl am Himmel über den Polen?" Solche Prüfsteine können sehr aufschlussreich für das Verständnis der Vorgänge am Himmel sein. Nach dem Gedankenexperiment reist man mithilfe der Planetariumstechnik problemlos zum richtigen Zeitpunkt unter den Himmel am Pol und kann seine Hypothese bei der Beobachtung der Projektion prüfen. Die Auflösung der oben gestellten Frage finden Sie übrigens hier - erst überlegen, dann klicken ;-).

 

Medienpaket "Planetarium"

Zum Internationalen Jahr der Astronomie (IYA2009) hat die LOKANDO AG ein kostenfreies Planetarium-Medienpaket für Lehrerinnen und Lehrer entwickelt. Die Materialien dienen der Vor- und Nachbereitung eines Planetariumsbesuchs. Neben einzelnen Grafiken, die die Bewegung der Erde um die Sonne, die Neigung der Erdachse, die Nutzung einer drehbaren Sternkarte oder das Sternenprojektorprinzip verdeutlichen, enthält es unter anderem kleine interaktive Programme: einen "Umrechner" für astronomische Einheiten (Lichtjahr, Astronomische Einheit, Parsekunde) und ein digitales Sternbild-Memory. Das Medienpaket beinhaltet zudem einen vorgefertigten Fragebogen, den die Lernenden während des Besuchs im Planetarium ausfüllen sollen. Zum einen können sie darin ihr erworbenes Wissen notieren, zum anderen geben die vorgegebenen Fragen den nötigen Anreiz, den Dingen auf den Grund zu gehen und die Experten vor Ort gezielt zu befragen.

Vorbereitung des Planetariumsbesuchs

Um den Aufbau und die zeitliche Veränderung des Sternenhimmels, wie er im Planetarium gezeigt wird, besser verstehen zu können, sollten den Schülerinnen und Schüler bereits einige astronomische Grundlagen vertraut sein, damit sie der Vorführung im Planetarium auch fachlich gut folgen können und nicht irgendwann "nur" noch den Himmel bestaunen. Eine im LOKANDO-Medienpaket enthaltene didaktische Handreichung informiert darüber, mit welchem Vorwissen Schülerinnen und Schüler ein Planetarium besuchen sollten.

Nach dem Besuch im Planetarium

Virtuelle Planetarien für das Klassenzimmer
Mit kostenfreier Planetarium-Software können Sie den virtuellen Himmel in Ihr Klassenzimmer bringen - per Beamer-Präsentation oder an den Computer-Arbeitsplätzen. Im LOKANDO-Medienpaket ist auch die Open-Source-Software Stellarium sowie eine kleine Handreichung dazu enthalten. Stellarium und weitere für den Einsatz in der Schule geeignete und kostenfrei verfügbare virtuelle Planetarien, die Schülerinnen und Schüler auch auf ihren heimischen Rechnern nutzen können, stellen wir Ihnen auch bei Lehrer-Online vor:

  • Stellarium
    Die kostenfreie Planetarium-Software ermöglicht eine sehr realistische Darstellung der Himmelskugel. Beobachtungsort und -zeit können nach Wunsch festgelegt werden.

Eigene Himmelsbeobachtungen
Ein Planetariumsbesuch sollte die Schülerinnen und Schüler fachlich darauf vorbereiten und motivieren, auch die "Originale" am Himmel mit eigenen Augen zu beobachten. Für Beobachtungen mit dem Klassenverband bieten sich gerade bei jüngeren Schülerinnen und Schülern die kurzen Tage im Winterhalbjahr an, an denen die Dunkelheit bereits früh einbricht. Mithilfe von Planetarium-Software erstellte Himmelskartenkarten (Ausdrucke) oder selbst gebastelte drehbare Sternkarten leisten bei der Beobachtungsplanung und dem Auffinden der Sternbilder oder anderer Objekte wertvolle Hilfen. Anregungen und Materialien dafür bieten folgende Lehrer-Online-Beiträge:

Planetarien in Deutschland

Informationen zum Autor

Dr. André Diesel ist Diplom-Biologe und Fachredakteur für Naturwissenschaften im BMBF-Projekt Naturwissenschaften entdecken!.

Kommentare zu diesem Artikel
Themenportal
 
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Internationales Astronomiejahr
Newsletter abonnieren
     
    Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
    Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.