Mobile Kommunikation - Technik, die fasziniert

Die Unterrichtsmaterialien des Informationszentrums Mobilfunk vermitteln technische und physikalische Zusammenhänge, die grundlegend für das Verständnis der Mobilfunktechnologie sind. Alle Inhalte wurden gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe entwickelt.
 

Eine Welt ohne mobile Kommunikation? Heute kaum noch vorstellbar. Auch wenn die ständige Erreichbarkeit manchmal lästig sein kann, so ist doch das Handy für viele unentbehrlich geworden. In wohl kaum einem anderen Bereich ist der technische Fortschritt so rasant und für alle spürbar. Warum sollte "Mobile Kommunikation" in der Schule behandelt werden? Zum einen wegen der großen gesellschaftlichen Relevanz, aber aus naturwissenschaftlicher Sicht auch deshalb, weil dabei grundlegende physikalische und technische Aspekte thematisiert werden können. Dies betrifft die Eigenschaften elektromagnetischer Wellen ebenso wie die Struktur des Mobilfunknetzes. Mit Handy und Smartphone stehen Geräte zur Verfügung, mit denen sich eine Vielzahl von anschaulichen Experimenten kostengünstig durchführen lässt.

 

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • lernen Techniken zur Übertragung von Informationen kennen.
  • nehmen technische Geräte in Gebrauch und bedienen sie sachgemäß.
  • führen Versuche durch und werten sie aus.
  • lernen Eigenschaften elektromagnetischer Wellen kennen.
  • verwenden physikalische Begriffe, Größen und Einheiten angemessen.
  • nutzen physikalisches Wissen zum Bewerten von Risiken und Sicherheitsmaßnahmen bei Experimenten, im Alltag und bei modernen Technologien.
  • stellen Messwerte grafisch dar.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaMobile Kommunikation - Technik, die fasziniert
AutorRedaktion Schulprojekt Mobilfunk
FächerFächerverbindend: Physikunterricht und technische Unterrichtsfächer
ZielgruppeSekundarstufe I und II
Zeitraumvariabel
Technische VoraussetzungenFür einige Recherche-Arbeiten: Computer mit Internetzugang, für einige Experimente: Handys oder Smartphones der Schülerinnen und Schüler

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die Materialien dienen der Förderung der Medienkompetenz durch die Auseinandersetzung mit den technischen und physikalischen Bedingungen mobiler Kommunikation. Sie sind für die Sekundarstufen I und II geeignet und knüpfen an die Lehr- und Bildungspläne für den Physikunterricht und für technische Unterrichtsfächer an. Sie bestehen aus vier Einzelthemen, für die neben praktischen Unterrichtsanregungen präzise erläutert wird, welche Kompetenzen bei den Lernenden durch die Behandlung der Themen gestärkt werden sollen. Die Anregungen und Aufgaben decken unterschiedliche Schwierigkeitsgrade ab. Sie sind sowohl für einen Einstieg in das Themenfeld als auch für eine tiefergehende Behandlung geeignet.

Download

Lehrerheft

mobile_kommunikation_lehrerheft.pdf
 

Arbeitsmaterialien

mobile_kommunikation_arbeitsmaterial.zip
 

Zusatzinformationen

Informationen zum Anbieter

Das Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) ist Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Medien sowie öffentliche und private Einrichtungen zum Thema mobile Kommunikation. Es ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der von den Mobilfunknetzbetreibern gegründet wurde. Er informiert unter anderem über gesundheitliche, rechtliche und gesellschaftliche Themen mobiler Kommunikation sowie über Aspekte der ökologischen Nachhaltigkeit im Mobilfunk.

Internetadresse

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Anbieter
 
Verwandte Themen
 
Kommunizieren
  • Kommunizieren
    Unterrichtsideen, die Kommunikationsanlässe schaffen
Handy & Co.
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.