Ein Lerntagebuch auf lo-net² führen

Die Notizfunktion der Plattform lo-net² begleitet Schülerinnen und Schüler bei der selbstständigen Arbeit: In der Funktion "Notizen" führen sie ihr eigenes Lerntagebuch. Für diese Arbeit motiviert sie ein kleiner Online-Kurs. Er erhellt Ideen, Ziele und Vorgehensweisen der Arbeit mit dem Online-Lerntagebuch auf lo-net².
 

Ein Lerntagebuch soll helfen, den eigenen Lernprozess zu protokollieren, zu reflektieren und zu optimieren. Doch wie kann das funktionieren? Wie führe ich ein Lerntagebuch? Und wie kann der Computer mir dabei helfen? Diese und andere Fragen beantwortet der Online-Kurs, den die Lernenden vor der Arbeit am Lerntagebuch durchlaufen.

 

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • den eigenen Lernprozess reflektieren, indem sie sich Ziele setzen, den Weg dorthin bewusst verfolgen und gegebenenfalls Kurskorrekturen vornehmen.
  • Leitfragen für die eigene Arbeit formulieren.
  • Teilziele formulieren, fixieren und überprüfen.
  • Zeitplanung und Arbeitsorganisation verschriftlichen und im Blick behalten.
  • den eigenen Arbeitsprozess kritisch hinterfragen.
  • die Arbeit in Gruppen (realen oder virtuellen) und die eigene Beteiligung sowie die der einzelnen Mitglieder betrachten.
  • Probleme und Lösungsideen bei der Arbeit festhalten und verfolgen.
  • neue Kenntnisse, Erkenntnisse und Erfahrungen sammeln und persönlich reflektieren.

Kurzinformation

ThemaDie lo-net²-Notizfunktion wird zum Lerntagebuch
AutorinBirgit Willenbrink
Fachalle Fächer
ZielgruppeSek. I und II
Technische Voraussetzungenein Computer mit Internetzugang und lo-net²-Accounts für alle Lernenden
Zeitlicher Rahmenunterrichtsbegleitend
Einsatzmöglichkeitenin längeren Gruppenarbeitsphasen, in projektorientierten Phasen oder während der Erstellung der Facharbeit

DIDAKTISCH-METHODISCHER KOMMENTAR

Sinnvoll in vielen Lernszenarien
Lerntagebücher kann man in verschiedensten Lernkontexten führen (lassen), sie sind natürlich nicht an die Arbeit mit neuen Medien gebunden. Immer dann, wenn es darum geht, das Lernen eigenverantwortlich zu planen und zu überwachen, ist ein Lerntagebuch hilfreich.

Inhalte des Tagebuchs
Die Lernenden können sehr unterschiedliche Dinge in ihrem Lerntagebuch festhalten. Sie sollten sich aber mindestens einmal pro Woche Zeit nehmen, ihren Lernprozess zu dokumentieren und zu reflektieren. Im Kurs wird den Lernenden vorgeschlagen, die Tagebuch-Einträge den Phasen einer Lernsequenz anzupassen.

  • 1. Start des Lerntagebuches
    Erwartungen
    Ziele
    Zeitplanung
  • 2. Führen des Lerntagebuches
    Der Dreischritt: Thema - Strategien - ich selbst
    Die eigene Arbeit
    Die Arbeit in der Gruppe
  • 3. Abschluss des Lerntagebuches
    Abschlussreflexion - Schlussgedanken

Persönliche Kommentare
Zudem werden die Schülerinnen und Schüler angeregt, auch ganz persönliche Kommentare zum Lernprozess zu schreiben. Dies soll auch durch die im Internet so gebräuchlichen Emoticons unterstützt werden.

Teilnehmer anmelden
Haben Ihre Lernenden bereits einen lo-net²-Account? Dann können Sie ihnen ganz einfach den Kurs zur Verfügung stellen. Sie klicken auf den Link "Teilnehmer anmelden" und fügen eine Liste der lo-net²-Accounts der Lernenden in das weiße Feld ein. Schon sehen Ihre Lernenden den Kurs in der Übersicht "Ihre Kurse".

Internetadressen

Zusatzinformationen

Im Web

bei Lehrer-Online

Informationen zur Autorin

Birgit Willenbrink ist Lehrerin für Spanisch und Englisch am Gymnasium Köln-Nippes, Fachleiterin für Spanisch und Hauptseminarleiterin am Studienseminar Köln (Gymnasium/Gesamtschule).

  • Birgit Willenbrink
    Hier können Sie Kontakt mit Birgit Willenbrink aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen der Autorin.
Kooperationen
 
Kooperationen
 
Handy & Co.
Besucher-Hits
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.