Fit, fair und frisch - Was kommt auf den Tisch?

Das Projekt "Fit, fair und frisch - Was kommt auf den Tisch?" behandelt schwerpunktmäßig die Themen gesunde und regionale Ernährung sowie Fairer Handel. Ziel ist es, die Mädchen und Jungen für ihr Einkaufs- und Ernährungsverhalten zu sensibilisieren.
 

Die Schülerinnen und Schüler lernen Produktionswege alltäglicher Nahrungsmittel mit ihren sozialen und ökologischen "Rucksäcken" kennen und recherchieren zu Produkten eines gesunden und fairen Frühstücks. Sie lernen darüber hinaus, aktiv mit den Medien Computer, Internet und digitaler Kamera umzugehen und gestalten eine eigene Website. Ihre Medienkompetenz wie auch ihr Verantwortungsbewusstsein für die persönliche Ernährungsweise werden gestärkt.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • den Fairen Handel als eine Möglichkeit kennen lernen, Veränderungen in Richtung eines gerechteren Welthandels anzustoßen.
  • erfahren, welche Produkte sie aus Fairem Handel kaufen können.
  • sich mit gesundem Ernährungsverhalten auseinander setzen und Bausteine einer gesunden, regionalen und fairen Ernährung am Beispiel des Frühstücks kennen lernen.
  • selbstständig in Kleingruppen arbeiten und damit Kommunikationsfähigkeit und Kompromissfähigkeit erwerben.
  • einen sinnvollen, zielorientierten und kreativen Umgang mit Computer, Internet und digitaler Kamera und die Gestaltung einer eigenen Website lernen.
  • Ergebnisse erarbeiten, die sie vor anderen präsentieren.
  • Gestaltungskompetenz im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung erlangen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaFit, fair und frisch - Was kommt auf den Tisch?
AutorinnenChristine Gross, Steffi Kreuzinger
FachBiologie, Politik/SoWi
ZielgruppeSchülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 15 Jahren
ZeitraumJe nach gewähltem Umfang von einer Unterrichtsstunde bis einen Projekttag
Technische VoraussetzungenMindestens ein Computer mit Internetanschluss und einfacher Bildbearbeitungssoftware, falls vorhanden Beamer für die Präsentation der Ergebnisse

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die ausgearbeiteten Ablaufpläne bieten Ideen, Anregungen und Anleitungen für einen Projekttag beziehungsweise eine Projektreihe, aber auch für Einzelstunden zu den Themen Ernährung, Frühstück und Fairer Handel. Nach dem Einstieg können drei Gruppen gebildet werden: Feinschmecker, Reporter und Quizmaster.

  • Vorbereitung und Einstieg
    Zum Einstieg in das Projekt sollen sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrem eigenen Einkaufs- und Essverhalten beschäftigen. (1 Stunde)

Download

gesunde_ernaehrung_arbeitsblaetter.zip
 

Internetadressen

Zusatzinformationen

Informationen zu den Autorinnen

Steffi Kreuzinger und Christine Gross sind Mitarbeiterinnen von Ökoprojekt - MobilSpiel e.V. Der Verein ist ein Freier Träger der Umweltbildung mit Kindern, Jugendlichen und Multiplikatoren. Das Ökoprojekt macht seit 1985 ökologische Bildungsarbeit in und um München.

  • Christine Gross
    Mehr Informationen zu Christine Gross finden Sie in unserem Autorenverzeichnis. Dort können Sie auch Kontakt aufnehmen.
Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Themenportal
 
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Bildung für nachhaltige Entwicklung
Newsletter abonnieren
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.