Angela Hilger
22.05.2007

Von den Anfängen der Stadt München

Dieses fächerübergreifende Unterrichtsprojekt verbindet die theoretische Vermittlung historischer Ereignisse mit Exkursionen zu Originalschauplätzen. Das Internet dient den Schülerinnen und Schülern als Rechercheinstrument. Mit einer interaktiven Übungseinheit wird der gesamte Stoff wiederholt und gefestigt.
 

In dieser Unterrichtseinheit über die Anfänge der Stadt München erwerben die Schülerinnen und Schüler ausgewähltes grundlegendes Wissen über die Menschen und ihr Leben in der Vergangenheit. Sie recherchieren gezielt im Internet, bearbeiten Texte und Arbeitsblätter und unternehmen Unterrichtsgänge zu außerschulischen Lernorten. Im Rahmen einer Stadtrallye erfahren die Kinder zahlreiche Geschichten, Sagen und Legenden aus früherer Zeit, die es ihnen ermöglichen, sich in das mittelalterliche Leben der Stadt einzufühlen. Zum Abschluss des Unterrichtsprojekts wird das Gelernte mittels interaktiver Hot-Potatoes-Übungen - verschiedenen Quiz, Lückentexten und Kreuzworträtseln - überprüft und gefestigt.

Kompetenzen

Fachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • im Internet nach Informationen über die Bajuwaren recherchieren.
  • im Internet nach Informationen über die Stadt München im Mittelalter recherchieren.
  • aus verschiedenen Quellen (Texte, Bilder et cetera) gezielt Informationen entnehmen.
  • verschiedene Karten (Stadtpläne) miteinander vergleichen und daraus Schlussfolgerungen ziehen.
  • den Umgang mit dem Computer festigen.
  • verschiedene interaktive Übungen (Hot Potatoes) am Computer selbstständig bearbeiten.

Sozialkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Absprachen mit anderen treffen.
  • mit Partnern zusammenarbeiten.
  • sich gegenseitig helfen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaVon den Anfängen der Stadt München
AutorinAngela Hilger
FächerHeimat- und Sachunterricht, Deutsch
Zielgruppedrittes und viertes Schuljahr
Zeitraumcirca drei Wochen
Erforderliche VorkenntnisseUmgang mit dem PC, Arbeit mit Hot Potatoes (Offline-Website), Internetrecherche
Technische VoraussetzungenComputer mit Internetzugang
PlanungTabellarischer Verlaufsplan

Didaktisch-methodischer Kommentar

Im Fach Heimat- und Sachunterricht sollen die Schülerinnen und Schüler befähigt werden, sich die Welt, in der sie leben, zu erschließen. Dazu greift der Lehrplan Themenbereiche aus der Lebenswirklichkeit der Kinder auf, wie etwa Orientierung in Zeit und Raum. Dieser Themenbereich wird aus der Perspektive der Lernfelder "Zeit und Geschichte" und "Heimat und Welt" bearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich mit wichtigen Ereignissen ihrer Regionalgeschichte befassen und die Orientierung mit der Karte lernen. Durch Kennen- und Schätzen lernen heimatlicher Kultur soll zudem ein Bezug zur Heimat aufgebaut werden.

  • Unterrichtsmethode und Hintergrundinformationen
    Hier finden Sie einige grundsätzliche Anmerkungen zur Unterrichtsmethode und Hintergrundinformationen zur Durchführung des Projekts.

Download

muenchen_arbeitsmaterial.zip
 

Internetadresse

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Angela Hilger ist medienpädagogisch-informationstechnische Beraterin (MiB) im Landkreis München und stellvertretende Schulleiterin der Silva-Grundschule Heimstetten in Kirchheim bei München.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Frau Hilger aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen der Autorin.
Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.