Kirche und Medien

Radio zum Aufwachen und unter der Dusche, SMS im Schulbus und in den Pausen, nachmittags Telefonieren mit der Freundin, bis der Vater den Stecker herauszieht, anschließend Fernsehen, Musikhören und, und, und. In dieser Unterrichtseinheit diskutieren Schülerinnen und Schüler die Entwicklung der Medien.
 

Der typische Tagesablauf von Jugendlichen ist stark von den unterschiedlichsten Medien geprägt, ob bewusst oder unbewusst. Es ist aus christlicher Sicht ohne Zweifel notwendig, sich mit aktuellen Entwicklungen im Medienbereich auseinanderzusetzen und selbst Perspektiven für eine menschenwürdigere, gerechte Gestaltung der Mediengesellschaft zu entwerfen, um VertreterInnen aus Politik, Unternehmen und Journalistmus nicht einfach das Feld zu überlassen.

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • umfangreiche Sachkenntnisse über die sozialen, ökonomischen, politischen und kulturellen Entwicklungen im Bereich der Massenmedien sowie im Bereich der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien erwerben - auf nationaler und globaler Ebene.
  • die Konflikte zwischen den verschiedenen Akteuren im Medienbereich erkennen und benennen.
  • Aussagen aus kirchlichen Dokumenten zu Medienfragen herausarbeiten und aus christlicher Sicht zu Entwicklungen im Medienbereich Stellung nehmen können.
  • in der Kleingruppe selbstständig Informationen recherchieren, verschiedenste Materialien (Texte, Bilder, Grafiken, Tabellen) interpretieren und Ergebnisse computerbasiert präsentieren.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaKirche und Medien
AutorinBirgitta Derenthal
Fachkath. (oder ev.) Religionslehre
Zielgruppegymnasiale Oberstufe
Zeitraumca. 15 Stunden
MedienMindestens drei PCs mit Internetzugang, evtl. ein Beamer für die Präsentation, außerdem diverse Materialien wie Nachschlagewerke, Zeitungen, Zeitschriften

Didaktisch-methodischer Kommentar

Im Hinblick auf den aktuellen nordrhein-westfälischen Lehrplan für katholische Religionslehre in der Oberstufe an Gymnasien und Gesamtschulen lassen sich die Ziele dieser Unterrichtseinheit drei Dimensionen zuordnen: "die Kirche und ihre Aufgabe in der Welt", "das Welt- und Geschichtsverständnis aus christlicher Haltung" und "Sinngebung des menschlichen Daseins und Handelns aus christlicher Motivation". Im Übrigen werden im Lehrplan die Themen "Neue Medien - Chancen und Gefahren" sowie "Kirche im Funk" und "öffentliche Berichterstattung zu besonderen kirchlichen und für den Glauben bedeutsamen Ereignissen" genannt.

  • Ablauf der Unterrichtseinheit
    Das Unterrichtsprojekt ist in drei Phasen gemäß dem in der Praktischen Theologie breit anerkannten methodischen Dreischritt "Sehen - Urteilen - Handeln" gegliedert.

Download

kirche-medien_arbeitsmaterial.zip
kirche-medien_projektbeschreibung.pdf
 

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Birgitta Derenthal unterrichtet die Fächer Mathematik und katholische Religion.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Birgitta Derenthal aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Beiträgen der Autorin.
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
Präsentieren
  • Präsentieren
    Unterrichtseinheiten, die Produktion und Präsentation betonen
 
Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.