Margret Datz
03.04.2007

Unterrichtsmaterial "Frieden unter uns"

Die fächerübergreifende interaktive Lerneinheit zum Thema Frieden dient als Plattform für die Internetrecherche und verschiedene Übungen am Computer. Die Unterrichtseinheit ist in zwei verschiedenen Schwierigkeitsstufen konzipiert und kann auch klassenübergreifend mit der gesamten Schule durchgeführt werden.
 

Frieden ist nicht die Bekämpfung des Krieges in der Welt, sondern das friedliche Miteinander im Alltag, also auch in der Klasse, auf dem Pausenhof, in der gesamten Schule. Die Gewaltbereitschaft unter Kindern und Jugendlichen nimmt immer mehr zu. Konflikte hat und wird es immer geben. Wichtig ist, dass Kinder lernen, mit ihnen umzugehen und sie ohne Gewalt zu lösen. Für dieses fächerübergreifende Friedens-Projekt sollen die Schülerinnen und Schüler im Internet gezielt Arbeitsaufträge recherchieren, ein interaktives Quiz und Puzzles am Computer lösen, interaktive Übungen (Hot Potatoes) durchführen und herkömmliche Arbeitsblätter bearbeiten, für die das Internet als Informationsquelle dient.

 

Differenzierte Schwierigkeitsstufen

Die Unterrichtseinheit ist in zwei verschiedenen Schwierigkeitsstufen konzipiert: für das 2. Schuljahr und für das 3. und 4. Schuljahr. Die jeweiligen Inhalte sind (fast) gleich, unterscheiden sich aber teilweise in den Lernzielen und der Aufgabenstellung. Sie können das Thema separat in den einzelnen Klassen behandeln oder aber als klassenübergreifendes Schulprojekt mit einer "Friedenskonferenz", wo Friedensregeln für die gesamte Schule festgelegt werden. In diesem Fall kann auch das erste Schuljahr beteiligt werden, zum Beispiel beim Basteln der Friedenstauben und einer mündlichen Erarbeitung von Friedensregeln.

Kompetenzen

Fachkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

Medienkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • gezielte Recherchen im Internet durchführen und das World Wide Web als Informationsquelle nutzen.
  • eine interaktive Lerneinheit am Computer bearbeiten und dabei Erfahrungen mit dem Prinzip der Verlinkung machen.
  • interaktive Puzzles (drag & drop), Lückentexte, Kreuzworträtsel und ein Quiz (multiple choice) lösen.

Sozialkompetenz
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Absprachen zur Benutzung der Computer-Arbeitsplätze treffen.
  • sich über die wichtigsten Friedensregeln für die Klasse einig werden.
  • sich gegenseitig helfen.

Klassenübergreifende Ziele
Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • "Abgeordnete" für die Konferenz wählen.
  • sich über Friedensregeln für die Schule einigen.
  • ein gemeinsames Plakat mit den Ergebnissen der Konferenz gestalten.
  • eine Friedenskette auf dem Schulhof bilden und gemeinsam das Friedenslied singen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial "Frieden unter uns"

ThemaFrieden unter uns
AutorinMargret Datz
FächerEthik, Deutsch, Sachunterricht, Kunst und Musik
Zielgruppe2. Schuljahr / 3. und 4. Schuljahr
Zeitraumcirca 1 Woche
Technische VoraussetzungenComputerraum oder Medienecke mit Internetanschluss
Erforderliche Vorkenntnissegenereller Umgang mit dem Computer, Erfahrungen im Bereich der offenen Unterrichtsformen
PlanungTabellarischer Verlaufsplan (2. Schuljahr)
Tabellarischer Verlaufsplan (3. und 4. Schuljahr)

Didaktisch-methodischer Kommentar

Den Wert von Frieden erkennen
Auf der Welt gibt es nach wie vor gewalttätige Auseinandersetzungen und die nicht geringe Bedrohung durch den Terrorismus. Frieden ist keine selbstverständliche Gegebenheit, sondern ein hohes Gut, das täglich auf Neue erarbeitet werden muss. Konflikte sind in der Gesellschaft vorprogrammiert, denn jeder Mensch ist einzigartig, hat andere Ansichten und Eigenarten, die im Zusammenleben aufeinanderprallen. Löst man diese Konflikte mit Gewalt, herrscht Krieg - im Kleinen wie im Großen. Der Frieden beginnt immer in jedem Menschen selbst mit seiner Bereitschaft, Meinungsverschiedenheiten gewaltfrei zu lösen.

Friedlich miteinander umgehen
Mit Kindern für den Frieden zu arbeiten heißt nicht, Lösungsmöglichkeiten für die große Politik zu suchen oder ihnen eine heile Welt vorzugaukeln, in der nur Liebe und gegenseitiges Verständnis herrschen. Die Schülerinnen und Schüler sollen vielmehr lernen, dass Streit in jeder Gemeinschaft vorkommen kann, dass es aber zwei Möglichkeiten gibt, ihn zu lösen: einmal die gewalttätige (Krieg) und einmal die gewaltlose (Frieden). Aufeinander zugehen, miteinander reden, sich einigen, ein Stückchen nachgeben, hin und wieder zurückstecken können "um des lieben Friedens willen" sind Eigenschaften, die auf Dauer den Frieden in der unmittelbaren Nähe und in der Welt sichern.

Arbeitsmaterial ""Frieden unter uns" zum Download

2. Schuljahr

frieden_projektbeschreibung_klasse2.pdf
frieden_arbeitsmaterial_klasse2.zip
 

3. und 4. Schuljahr

frieden_projektbeschreibung_klasse3_4.pdf
frieden_arbeitsmaterial_klasse3_4.zip
 

Internetadressen

Zusatzinformationen

Informationen zur Autorin

Margret Datz ist Rektorin der Grundschule Jungeroth in Kölsch-Büllesbach, VG Asbach.

  • Mehr Infos im Autorenverzeichnis
    Hier können Sie Kontakt mit Frau Datz aufnehmen. Zudem finden Sie hier eine Liste mit weiteren Lehrer-Online-Beiträgen der Autorin.
Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit
Verwandte Themen
 
Unsere Empfehlungen für Sie
 
    Bildung für nachhaltige Entwicklung
     
    Impressum | Datenschutz | Über uns | RSS-Feeds | Seite bookmarken:  del.icio.us Yahoo! My Web google Bookmarks Digg Mister Wong OneView MerklisteEmpfehlenDruckenSeitenanfang
    Nicht redaktionelle Inhalte nach § 6 TMG von anderen Anbietern als Lehrer-Online werden durch den Namen des Anbieters gekennzeichnet.